RUHR2010.DE:HomeSitemapFAQRUHR 2.0KontaktImpressum
SUCHE:

Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

Besucherzentren

Deutsches Bergbau-Museum / Foto: Stadt Bochum

An fünf zentralen Orten entstehen Besucherzentren, die als kulturtouristische Drehscheiben der Metropole Ruhr dienen. / MEHR

AUSLAUFENDES ROT

Am Beispiel der Roten Ruhr Armee, die in Dortmund gegründet wurde und am Wasserturm in Essen die Sicherheitspolizei und Einwohnerwehr in einem historischen Gefecht zurückschlug, inszeniert Christoph Schäfer auch die andere Geschichte der Arbeiter im Ruhrgebiet: "Normalerweise werden in Städten Herrschaftsarchitekturen angestrahlt. Meine Arbeit taucht den Wasserturm in der Steeler Straße in rotes Licht, um die mit diesem Ort verknüpfte und verdrängte Geschichte dem Vergessen zu entreißen."

Schäfer verweist mit seiner Installation subtil auf den Umstand, der die Geschichte der "Roten Ruhr Armee" zu einer Marginalie am Rand der Geschichte verkommen ließ. Aber auch weit über diese Geschichte hinaus verweist Schäfer mit seinem Denkmal, indem er in Interviews mit den Anwohnern vor Ort der Frage nachgeht, wo sich die sozialen Gedanken der Arbeiterarmee heute noch aufspüren und wiederfinden lassen. Die Ergebnisse dieser Recherche zeigt er im nahen Kino Eulenspiegel, wo im historischen Projektorenraum des Filmhauses Videoarbeiten von Schäfer zu sehen sind.

Analog inszeniert der Künstler in Dortmund am Westfalendamm die Straße als politische Bühne der Polis. /MEHR

Ein Projekt von: Christoph Schäfer

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie auf der Homepage von Christoph Schäfer

Ihre Kommentare, Statements und Geschichten rund um den Wasserturm sind uns herzlich willkommen. Senden Sie diese an wasserturm@b1a40.de