SUCHE:

Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

<<Juni 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Label: "Wir sind die Wiege der Kultur"

Neuinszenierung

die drei rätsel

Oper für Kinder und Erwachsene von Detlev Glanert

In dieser Oper über den Übermut der Jugend an der Schwelle zum Erwachsensein sind Kinder und Jugendliche Zuschauer und Mitwirkende zugleich.

Ein Junge namens Lasso verlässt sein Zuhause (und seine schimpfende Mutter), um die Prinzessin Scharada für sich zu gewinnen, die Tochter des verfressenen Königs Zephalus. Doch die fordert von ihm drei unlösbare Rätsel. Erfüllt er diese Aufgabe nicht, so muss er sterben. Als Lasso die Probe wider Erwarten besteht, sieht Scharadas intrigante Hofdame ihre Pläne durchkreuzt. Die Kinder müssen fliehen. Am Ende steht ihnen jedoch die Welt offen.

Der Henze-Schüler Detlev Glanert ist derzeit einer der erfolgreichsten zeitgenössischen Opernkomponisten. In der Spielzeit 2009/10 ist er "Komponist für Hagen" und mit seinem Werk auch auf der Opernbühne präsent. Glanert schuf mit "Die drei Rätsel" keine konventionelle Kinderoper, sondern eine abendfüllende, große Oper für Kinder und Erwachsene. Die Mitwirkung von über fünfzig Kindern, die auf der Bühne und im Orchestergraben singen und spielen, macht diese Produktion zu einem einzigartigen Opernprojekt.

Die uralte Sage über das Verlassen der Kindheit, auf der auch Puccinis "Turandot" und Mozarts "Zauberflöte" beruhen, wird mit grotesker Komik umgesetzt, ohne das Bedrohliche zu verschweigen. Glanerts Musik setzt das Libretto von Carlo Pasquini kontrastreich und humorvoll um.

Musikalische Leitung: Steffen Müller-Gabriel
Inszenierung: Thilo Borowczak
Bühne | Kostüme: Jan Bammes

Opernensemble des theaterhagen
philharmonisches orchesterhagen
In Zusammenarbeit mit Kinderchören und Musikschulen der Region

Premiere: 25. April 2010, Theater Hagen
Vorstellungen: 9. Mai 2010 (Hagen), 13. Juni 2010 (Coesfeld)

Schulvorstellungen: 26. April 2010, 3. Mai 2010, 7. Juni 2010, Theater Hagen

Eine Koproduktion des theaterhagen
und der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010
Gefördert durch den Fonds Neues Musiktheater des NRW KULTURsekretariats