SUCHE:

Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

<<Juni 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Label: "Wir sind die Wiege der Kultur"

Orchesterkonzert

klavier-festival ruhr

Peter Ruzicka / Foto: Annette Kirchbach Peter Ruzicka / Foto: Annette Kirchbach

Peter Ruzicka / Foto: Annette Kirchbach

Das pianistische OEeuvre Hans Werner Henzes ist im Spielplan des Klavier-
Festivals Ruhr fest verankert - zum Beispiel bei Konzerten zum 75. und 80. Geburtstag in den Jahren 2001 und 2006. Dabei wurden unter anderem sein 1. Klavierkonzert und "Tristan" aufgeführt.

Im Zentrum des bevorstehenden Konzertes im Rahmen des "Henze-Projekts" der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 steht nun das 2. Klavierkonzert, zu dem Henze selber schrieb: "Die Musik versucht, aus der Sprachlosigkeit und Abstraktion auszubrechen, in der eine gewisse Ästhetik sie noch gefangen hält. Sie tröstet nicht, sie ist kein künstlerisches Paradies, sondern sie reflektiert Schmerz und Unglück, so wie sie jeden Menschen in unserer beschädigten Welt befallen und heimsuchen." Der dritte Satz basiert auf einem Zitat aus Shakespeares 129. Sonett "The expense of spirit in a waste of shame/ is lost in action", wie überhaupt das ganze Werk der Gedankenwelt dieses Gedichts verpflichtet ist.

Im ersten Teil des Konzertes erklingt eine frühe Komposition Henzes: Das Kammerkonzert für Klavier, Flöte und Streicher, das 1946 entstand und somit fast am Anfang seiner kompositorischen Auseinandersetzung für Soloinstrumente steht. Ergänzt wird das Programm um die filigranen "Metamorphosen" von Richard Strauss, auch dies, wenngleich in tragischer Weise, ein Werk der "Stunde Null". Es spielen die Bochumer Symphoniker unter der Leitung von Peter Ruzicka.

Christopher Tainton (Klavier) | Alexander Schulz (Flöte)
Bochumer Symphoniker
Peter Ruzicka (Musikalische Leitung)

Hans Werner Henze: Kammerkonzert für Klavier, Flöte und Streicher (1946)
Richard Strauss: "Metamorphosen", Studie für 23 Solo-Streicher (1946)
Hans Werner Henze: 2. Konzert für Klavier und Orchester (1967)

24. Juni 2010, 20 Uhr | Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Eine Koproduktion des Klavier-Festivals Ruhr
und der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010

+++ Bitte beachten Sie: Das Programm des Konzerts wurde aus probentechnischen Gründen leicht geändert: Statt des 2. Klavierkonzerts steht nun das 1. Klavierkonzert von Hans Werner Henze auf dem Programm, das überdies um das virtuose Orchesterstück "Appassionatamente" erweitert wird. Diese Fantasie über "Das verratene Meer" wurde am 25. März 1995 im großen Saal des Wiener Musikvereins von den Wiener Philharmonikern uraufgeführt. +++