<<Juni 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Kulturhauptstadt ohne Barrieren / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Das Henze-Projekt

Grafik KNSK Grafik KNSK

Grafik KNSK

Die Musik Hans Werner Henzes legt den Vergleich mit einem Seismographen nahe, der die feinsten gesellschaftlichen und politischen Unruhen registriert. Sie ist deshalb aktuell, weil sie an die Gemeinschaft der Menschen appelliert, um das Ideal von Freiheit und Integrität zu realisieren. In Gütersloh geboren -\nder Großvater war Bergmann, die Mutter stammt aus Witten - zählt Hans Werner Henze zu den wichtigsten Komponisten der Gegenwart. Sein Werk zeichnet sich durch eine seltene Vielfalt und Spannweite aus. Als Lehrer, Festivalleiter, Förderer junger Talente und Impulsgeber gehört er zu den\nprägenden Protagonisten und Pionieren der Moderne.

Diese Veranstaltungen sind speziell für Kinder & Familien:

Die drei Rätsel
Oper in zwei Akten für Kinder und Erwachsene
Musik von Detlev Glanert | Text von Carlo Pasquini | Deutsch von Erdmuthe Brand

In dieser Oper über den Übermut der Jugend an der Schwelle zum Erwachsensein sind Kinder und Jugendliche Zuschauer und Mitwirkende zugleich. Ein Junge namens Lasso verlässt sein Zuhause (und seine schimpfende Mutter), um die Prinzessin Scharada für sich zu gewinnen, die Tochter des verfressenen Königs Zephalus. Doch die fordert von ihm drei unlösbare Rätsel. Erfüllt er diese Aufgabe nicht, so muss er sterben. Als Lasso die Probe wider Erwarten besteht, sieht Scharadas intrigante Hofdame ihre Pläne durchkreuzt. Die Kinder müssen fliehen. Am Ende steht ihnen jedoch die Welt offen.

Der Henze-Schüler Detlev Glanert ist derzeit einer der erfolgreichsten zeitgenössischen Opernkomponisten. In der Spielzeit 2009/10 ist er "Komponist für Hagen" und mit seinem Werk auch auf der Opernbühne präsent. Glanert schuf mit "Die drei Rätsel" keine konventionelle Kinderoper, sondern eine abendfüllende, große Oper für Kinder und Erwachsene. Die Mitwirkung von über fünfzig Kindern, die auf der Bühne und im Orchestergraben singen und spielen, macht diese Produktion zu einem einzigartigen Opernprojekt.
Steffen Müller-Gabriel (Musikalische Leitung)
Thilo Borowczak (Inszenierung)
Jan Bammes (Bühne | Kostüme)
Opernensemble des theaterhagen
philharmonisches orchesterhagen
In Zusammenarbeit mit Kinderchören und Musikschulen der Region

Premiere: 25. April 2010, 15 Uhr, Theater Hagen
Vorstellungen: 9. Mai 2010, 18 Uhr (Hagen), 13. Juni 2010, 15 Uhr (Coesfeld)
Schulvorstellungen: 26. April 2010, 3. Mai 2010, 7. Juni 2010, jeweils 10 Uhr

Theater Hagen, Elberfelder Str. 65, 58095 Hagen, Telefon/Tickets: 023312073218

 

Pollicino (konzertant) | Brundibár

Auszüge aus Henzes Märchen für Musik nach Collodi, Grimm und Perrault | Libretto von Giuseppe Di Leva

Henzes Märchen für Musik nach Collodi, Grimm und Perrault vereint Motive aus "Der kleine Däumling" und "Hänsel und Gretel". Die 1980 in Montepulciano uraufgeführte Kinderoper ist heute ein Klassiker unter den Musiktheaterstücken für Kinder und Jugendliche. Auch im Rahmen des Netzwerkprojekts "Babel" kommen Auszüge aus "Pollicino" zu einer konzertanten Aufführung, die mit einer Inszenierung von Hans Krásas "Brundibár", einer Kinderoper aus Theresienstadt von 1938, kombiniert werden.

"Babel" ist ein gemeinsames Programm von sieben Kantoren in sieben evangelischen Stadtkirchen auf der Großstadtachse entlang der A 40 inmitten der Metropole Ruhr. So wie für Henze Vermittlung eine wesentliche Rolle spielt, steht auch die umfangreiche Programmreihe "Babel"im Zeichen der Kommunikation.

Gijs Burger (Musikalische Leitung)
Thomaspeter Goergen (Inszenierung)
Solisten des Jungenchores und der Mädchenkantorei der "Singschule an der Petrikirche"
Jungenchor und Mädchenkantorei der "Singschule an der Petrikirche"
Tschechisches Kammerensemble

18. Mai 2010, 17 und 20 Uhr | Petrikirche Mülheim an der Ruhr
Weitere Aufführungen für Schulen am darauf folgenden Vormittag 9.30 und 11 Uhr

 

Henze für Kids

Komponistenwerkstatt, Workshops und Konzerte für Streicher im Rahmen des Celloherbst am Hellweg

Hans Werner Henze hat als einer der Ersten in den 1960er Jahren zahlreiche Education-Projekte ins Leben gerufen und geleitet. Seine Kunst der Vermittlung fördert Kinder, Jugendliche und Young Professionals mit Einfällen und Eigensinn. Die Programmreihe "Education Community Komposition" gibt Produktionen und Projekten, die sich der ästhetischen Erfahrung und der Musikvermittlung widmen, einen besonderen Raum. 

Inspiriert von Henzes Bemühungen der Einbindung von Kindern und Jugendlichen in künstlerisches Arbeiten haben die Macher des "Celloherbst am Hellweg" das Musical "Die Emscher. Ein Musical für alle Sinne" auf den Spielplan des diesjährigen "Celloherbstes" gesetzt.

Vor dem Hintergrund der Geschichte des Flusses Emscher, der in der Mitte des 19. Jahrhunderts durch die einsetzende Industrialisierung im Ruhrgebiet vom klaren Wasserlauf zu einer Kloake (Köttelbecke) verkam, spielt eine Liebesgeschichte, ein Hauch "West-Side-Story", auf der ehemaligen Zeche Caroline in Holzwickede.

Das Musical spannt dabei einen großen Bogen von der Industrialisierung bis zur heutigen Industriekultur und streift auf seinem Weg entlang der Emscher die Welt der Sagen und Mythen, die diesen Fluß einst begleiteten.  

Workshops: 21. bis 22. Oktober 2010, Unna-Massimo

Kontakt: Projektbüro – Kulturkreis der Unnaer Wirtschaft e.V.
Postfach 1610
59423 Unna
Tel. 0 23 03/303 422

Weitere Informationen zum Henze-Projekt finden Sie unter: www.ruhr2010.de/henze

Musizierende Kinder / Foto: "Stiftung Jedem Kind ein Instrument"

Musizierende Kinder / Foto: "Stiftung Jedem Kind ein Instrument"

Jedem Kind ein Instrument

Früh übt sich, was ein Musiker werden könnte. In der Metropole Ruhr haben alle Erstklässler ab 2010 die Chance, ein Musikinstrument ihrer Wahl zu lernen. Im Kulturhauptstadtjahr werden die kleinen Musiker in über 50 Konzerten ihr Können in der gesamten Metropole Ruhr präsentieren. / MEHR

!SING

Dem einen geht es mit Popsongs so, dem anderen mit Kirchenliedern, dem nächsten mit einer Opernarie oder dem Hit der Woche: Man singt einfach mit. !SING ist ein offenes Programm für Profisänger und Amateure. Jeder kann mitmachen. Jede Stimme ist gefragt. !SING will animieren, allein oder gemeinsam die eigene Stimme zu erheben oder anderen Stimmen zuzuhören.

Diese Veranstaltungen sind speziell für Kinder & Familien:

Kinderchorkonzert in Duisburg-Ruhrort:
Kinder- und Jugendchöre singen auf einer eigenen Plattform an DAY OF SONG in Duisburg.
Wann: 5. Juni, 16-19 Uhr
Wo? Kirchgarten St. Maximilian, Ruhrort

Internationales Kinderchorkonzert:

Kinder- und Jugendchöre aus den europäischen Partnerstädten laden zu einem Konzert in die Philharmonie Essen ein. Sie sind zu Besuch bei hiesigen Kinderchören. (Tickets!)
Wann? 4. Juni, 11 Uhr
Wo? Philharmonie Essen
Wer? Internationale Kinderchöre

Kinderbühne in Dortmund:
Kinderchöre singen an DAY OF SONG im Rahmen des Klangvokal Musikfestivals am 5. Juni
Wann? 5. Juni 2010, 10.30-18.20 Uhr
Wo? Stadtgarten/am Rathaus

Heldengesänge am Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop
Von dort startet der singende Schiffskorso, angeführt von historischen Schiffen, entlang des Rhein-Herne-Kanals in Richtung Gelsenkirchen. Er passiert die Wartburginsel Castrop-Rauxel, das Hafenfest in Recklinghausen und die Künstlerzeche Unser Fritz 2/3 – alles Veranstaltungsorte von DAY OF SONG. Am Hebewerk gibt es ein ganztägiges Programm.

Wann? 5. Juni, ganztägig
Wo? Schiffshebewerk Henrichenburg, Am Hebewerk 2, Waltrop

Abschlusskonzert von !SING – DAY OF SONG:
Highlight im Kulturhauptstadtjahr für die ganze Familie: Bobby McFerrin, die Wise Guys aus Köln und der Scala Mädchenchor aus Belgien sind nur einige der spannenden Gäste, die das ganze Stadion zum Mitsingen einladen. Infos zu Tickets (ab 6,50 €) unter www.ruhr2010.de/sing/tickets)Wann? 5. Juni, einlass ab 18.30 Uhr, Konzert ab 20.30 UhrWo? VELTINS-Arena, Gelsenkirchen