RUHR2010.DE:HomeSitemapFAQRUHR 2.0KontaktImpressum
SUCHE:

Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

www.coolibri.de

Die !SINGsäule

Foto: Rupert Oberhäuser

Foto: Rupert Oberhäuser

Ein interaktives Element, das alle Local Heroes-Wochen programmatisch mit einander verbindet. In den 52 Wochen des Kulturhauptstadtjahres entsteht so eine (Gesangs-)Karte der Metropole Ruhr, die die kulturelle Vielfalt der 53 Städte der Metropole Ruhr widerspiegelt. / MEHR

Xanten

Local Hero 24. – 30.1.2010

Eröffnet wird die Local Heroes-Woche am Sonntag, dem 24. Januar 2010, um 11 Uhr im Rathaussaal. Während der Woche stellt hier der „Local Hero“ Norbert Lamers alias Örpel 20 lyrische Texte vor dem Hintergrund seiner stimmungsvollen Fotos aus. Abends findet im Rathaussaal das Eröffnungskonzert „Europa Musik Kultur“ mit dem Gingo-Gitarrenorchester und Solisten der Dommusikschule statt.

Während der Woche stellen Künstler aus der Stadt Xanten und dem Kreis Wesel unter dem von Gabriele Kremer vorgeschlagenen Motto „Zukunft – Zukunftsvisionen – Visionen?" in den Räumen des Dreigiebelhauses (ehemaliges Regionalmuseum) am Dom aus. In der gesamten Woche werden herausragende Gebäude der Stadt mit der Aktion „Xanten macht blau" illuminiert in den Mittelpunkt gerückt. Nach einer Idee des Grafikers und Neubürgers Michael Holter aus Xanten-Vynen. Die blauen Nächte werden ermöglicht durch die Unterstützung von: BLV USHIO Group Licht- und Vakuumtechnik GmbH, Steinhöhring; SITECO Beleuchtungstechnik GmbH, Region West, Lünen; Heix GmbH & Co. KG., Geldern.

Das Kunstprojekt „Raum für Kunst – Raum zum Aufwärmen" beruht auf Ideen von Michael Blaszczyk, Ali Mahboubian und Theo Möllemann jr. In einem auf dem Marktplatz aufgestellten Container wird eine Begegnungsstätte für Künstler, Kunstfreunde und Passanten geschaffen.

Der Xantener Künstler Thomas Schiela wird an vier Tagen im Dreigiebelhaus mit dem Projekt „7 Projektionen stürzen ins Kuschelmeer" eine multimediale Reise als hochdosierten Farbrausch inszenieren. Hierbei werden über 15.000 Bilder aus mehr als 18 Jahren verwendet. Auf einer Besucherinsel mit alten Couchgarnituren und Perserteppichen können die Besucher ihre Blicke in alle Richtungen schweifen lassen.

Bei der Umsetzung des Vorschlags von Irene Welberts werden Künstler in dem Street-Art-Projekt „Künstler verfremden alltägliche Gegenstände" im Stadtgebiet ein breites Betätigungsfeld finden.

Auch Kinder sind unsere Local Heroes. Im Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde Xanten werden Kinder in 30 Gruppen außerhalb des Unterrichts etwa 90 Himmelsleitern mit Informationen über ausbeuterische Kinderarbeit basteln. Diese sollen in öffentlichen Gebäuden aufgehängt werden.
Die Grundschule Xanten-Birten führt ein Mitmach-Theaterstück der Theater-Arbeitsgemeinschaft der Jahrgänge 3 und 4 auf. Die Theatergruppe „Die Rabenmütter" zeigt das Musical „Der Sängerkrieg der Heidehasen" von James Krüss und Rolf Wilhelm für Kinder ab 4 Jahren. Kostüme und Bühnenbild werden ebenfalls von den „Rabenmüttern" geschaffen.

Der Rezitator Ludger Wördehoff bietet mit dem Stück „Sterntaler – nicht immer fallen sie leise" eine Lesung für Erwachsene. Dabei wird er von einem Chor unterstützt, in dem auch Xantenerinnen aktiv sind.

Einen Rückblick in die Geschichte der Stadt bietet die Autorenlesung aus dem frisch veröffentlichten Sonderband „Geschichte der Stadt Xanten" über den Ersten Weltkrieg von Matthias Heimbach. Als Highlight des literarischen Teils der Woche liest der weltweit bekannte Buchautor und Local Hero Willi Fährmann für ältere Jugendliche und Erwachsene aus seiner Romanreihe „Die Bienmann-Saga".

In der JuKuWe Jugendkulturwerkstatt Xanten findet am Schlusstag der Local Heroes-Woche ein Jugendkonzert mit der Rockband der Dom Musikschule Xanten, Xantener Local Rock und Electrobeats statt.

Am Mittwoch bietet die Dom Musikschule in der Aula der Marienschule Xanten ein Weltmusikkonzert mit dem Trio Balancadó Bossa Nova und kurdisch/türkischer Volksmusik.

An zwei Tagen führen das Tanztheater x-legged Rose unter Leitung von Annette Piscantor in einer noch nicht feststehenden Werkhalle im Gewerbegebiet Xanten eine Tanztheaterperformance unter dem Titel „Ex imagine" mit dem Videokünstler Hein-Godehart Petschulat auf.

In der JuKuWe sucht Silvia Thon in einer Talentshow für Junge und Junggebliebene den echten „Local Hero".

Die Local Heroes-Woche findet ihren Abschluss mit einer Kulturnacht im Dreigiebelhaus. Diese Nacht in allen Räumen des ehemaligen Regionalmuseums wird zu einem Fest mit vielen Akzenten. An diesem Abend kann der Besucher noch einen Blick in die Ausstellung über die Xantenvisionen machen sowie an der letzten multimedialen Reise des Künstlers Thomas Schiela teilnehmen. Die musikalische Abrundung der Kulturnacht und des internationalen Musikfestes während der Woche – dessen Leitung und Koordination beim Musiklehrer Jürgen Slojewski von der Dom Musikschule liegt – gestalten das Kammerorchester, Gitarrenorchester, Streichtrio und die Jazzband der Dom Musikschule mit verschiedenen Beiträgen von rund 15 Minuten. Dabei können die Besucher den verschiedenen Aufführungspunkten durch die Räume folgen. Schließlich verabschieden sich die Veranstalter der Local Heroes-Woche mit der Ladybugs Bigband der Marienschule. Die Band spielt Jazzstücke und Welthits. Besucher sind herzlich eingeladen das Tanzbein zu schwingen.

RUHR.2010-Beauftragte in Xanten:
Sandra Bree
Karthaus 2, 46509 Xanten
Tel: 02801 772243
sandra.bree@rathaus-xanten.de
www.rathaus-xanten.de/ruhr2010


Veranstaltungen in Xanten

Hier geht's zur Übersicht.


Steckbrief

Fläche: 72,38 km2
Einwohnerzahl: ca. 22.000
Rathaus-Koordinaten: 51° 39' 44" nördl. Breite / 6° 2' 14" östl. Länge

Drei Dinge, für die wir berühmt sind:
Dom, Römer-und Siegfriedstadt

Drei Dinge, die man nicht verpassen darf:
LVR-Römermuseum mit Archäologischem Park auf Fundamenten der römischen Großstadt "Colonia Ulpia Trajana2, Dom und Naherholungsgebiet Freizeitzentrum Xanten mit der Xantener Nord-und Südsee

Unsere Spezialität:
Tourismus – Xanten ist staatlich anerkannter Erholungsort und als Römer-und Siegfriedstadt ein Highlight

Unsere berühmtesten Bürger:
Willi Fährmann (international bekannter Kinderbuchautor), Norbert von Xanten (seit 1582 als Heiliger verehrt)

Unser Superheld:
Siegfried