SUCHE:

Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

RUHR.VISITORCENTER in der Metropole Ruhr

Essen, Duisburg, Oberhausen, Bochum und Dortmund sind die Standorte der Besucherzentren und damit die Eingangsportale in die Metropole Ruhr. / MEHR

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Augsburg
Friedensstadt Augsburg //Das Hohe Friedensfest //Das Friedensfest in Essen

Orientalische Tanzshow, Hohes Friedensfest Augsburg 2009 / Foto: Christina BleierOrientalische Tanzshow, Hohes Friedensfest Augsburg 2009 / Foto: Christina Bleier

Orientalische Tanzshow, Hohes Friedensfest Augsburg 2009 / Foto: Christina Bleier

Die Stadt Augsburg hat nicht nur im Kontext der Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt ihre Tradition als Friedensstadt betont, in der gemeinsam Vielfalt gelebt und gestaltet wird. Mit der Stadt Augsburg wird der europaweit erste Versuch verbunden, die konfessionellen Konflikte des ausgehenden Mittelalters durch rechtlich-politische Regelungen zu schlichten. Seit dem Augsburger Religionsfrieden von 1555 sind "Parität" und "Partizipation" immer wieder ein zentrales Thema der Stadtgeschichte.

Aus dem Grundgehalt dieser historischen Eckdaten leiten wir bis heute unseren Auftrag und die Verpflichtung für ein friedliches Miteinander in einer modernen multiethnischen, multikulturellen und multireligiösen Stadt ab.

Das Hohe Friedensfest, bei dem ursprünglich die Augsburger Protestanten erstmals im Jahr 1650 das durch den Westfälischen Frieden eingeleitete Ende ihrer Unterdrückung während des Dreißigjährigen Krieges feierten, stellt mit seinem interkulturellen und interreligiösen Rahmenprogramm, das auf den Feiertag am 8. August hinführt, eine künstlerische Plattform für die Kulturen und Religionen der Welt dar. Das Friedensfest macht das Modell einer europäischen Friedensstadt sinnlich erfahrbar und betreibt zugleich die diskursive soziokulturelle und kulturpolitische Auseinandersetzung mit dem Thema. Im Rahmen des Festivals werden Projekte initiiert, die den interkulturellen und interreligiösen Dialog befördern.

Als Friedensfest on Tour kommt es am 8. August 2010 auch in die Alte Kirche in Essen-Altenessen. Eröffnet wird das Fest mit einem ökumenischen Gottesdienst. Von verschiedenen ansässigen Religionsgemeinschaften werden Friedensgrüe gesprochen. Daran schließen sich Konzerte internationaler Künstler an. Der Höhepunkt des Essener Friedensfestes wird der Auftritt des Augsburger Ensembles "Common language, common sense" sein. Das Ensemble besteht aus internationalen Jazz-Größen, die stilistisch durch die musikalischen Wurzeln ihrer Herkunft geprägt sind und sich dem zeitgenössischen Jazz verpflichtet fühlen. Als "Resident Artists" komponieren die Musiker und Musikerinnen im Vorfeld des Friedensfestes gemeinsam neue Stücke, die sie dem Augsburger und dem Essener Publikum in einer Weltpremiere präsentieren.

23.7. - 8.8.2010

Link zur Stadtseite:
Augsburg