Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

13.12.2010

Eröffnungsausstellung im Museum Ostwall: "Bild für Bild"

Nam June Paik, Zen for Film, 1964 / Collection Centre Pompidou, Dist. RMN/image Centre Pompidou / Foto: Peter Moore

Nam June Paik, Zen for Film, 1964 / Collection Centre Pompidou, Dist. RMN/image Centre Pompidou / Foto: Peter Moore

Wie gestaltet sich das Verhältnis zwischen Kino und anderen Künsten seit Beginn der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis heute? Diese leitende Frage verfolgt die mit dem Centre Pompidou aus Paris gemeinsam konzipierte Eröffnungsausstellung des Museum Ostwall. "Bild für Bild - Film und zeitgenössische Kunst" ist der Name dieser Werkschau, die am 18. Dezember 2010 im neuen Museum Ostwall im Dortmunder U eröffnet wird.

Die filmische Praxis dringt heute immer weiter in die Kunstproduktion und die Ausstellungsräume vor. Diese Verschiebungen sind der Anlass, das Verhältnis zwischen Film und anderen Künsten zu überdenken. Der Film wird in der Ausstellung als eine wesentliche Tendenz der Geschichte der modernen und der zeitgenössischen Kunst gesehen: als ein Bündel sich wandelnder Möglichkeiten wie Bildlauf, Projektion oder Montage, die in immer neuen Konfigurationen in den verschiedenen so genannten statischen Künsten - Malerei, Skulptur, Zeichnung, Fotografie - auftauchen.

Die Ordnung der bewegten und stehenden Werke folgt in der Ausstellung einem spielerischen Szenario: Analog zum Film führt sie die Besucher durch einen von filmischen Elementen durchzogenen Raum.

Die Ausstellung ist der Auftakt des Wechselausstellungsprogramms des Museums Ostwall auf der 6. Etage des Dortmunder U. Für das Museum Ostwall entwickelt, umfasst die Werkschau die Jahrzehnte von den 1950er Jahren bis heute. Sie verbindet inzwischen historische Werke mit zeitgenössischen Arbeiten und ordnet sie thematisch in einem essayistischen Sinne. Gezeigt werden Skulpturen, Filme, Fotografien, Gemälde und Videoinstallationen von 56 internationalen Künstlerinnen und Künstlern.

Ausstellung "Bild für Bild - Film und zeitgenössische Kunst"
Museum Ostwall im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse 2
18. Dezember 2010 - 25. April 201

Führungen:
Jeden Freitag, 18:30 Uhr, Teilnahmegebühr: 2 Euro zzgl. Eintritt. Sticker erforderlich, der ab 1 Stunde vor Führungsbeginn im U-Foyer erhältlich ist, begrenzte Teilnehmerzahl.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der RuhrKunstMuseen oder auf der Webseite des Museum Ostwall.