Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

05.01.2011

Henze-Projekt feiert mit "Undine" seine finale Aufführung

Hayley Macri und Marcelo Moraes vom ballethagen tanzen bei ''Molière'' / Foto: theaterhagen/Foto Kühle

Hayley Macri und Marcelo Moraes vom ballethagen tanzen bei ''Molière'' / Foto: theaterhagen/Foto Kühle

Das Henze-Projekt war mit seinen über 200 Einzelveranstaltungen und rund 60.000 Zuschauern eines der größten und dauerhaftesten Projekte von RUHR.2010. Am 5., 7. und 22. Januar gelangt der Henze-Projekt-Zyklus mit den drei finalen Aufführungen an seine vorerst letzte Station. Dargeboten werden die Tanztheater-Produktionen "Undine" im Aalto-Theater Essen und "Molière" im Theater Hagen.

Am 5. und 22. Januar wird das Ballett "Undine" im Aalto-Theater Essen aufgeführt. Die Veranstaltung am 22. Januar ist dann auch die finale Aufführung im Rahmen des Henze-Projekts überhaupt.

Das Ballett "Undine", dessen Libretto Komponist Hans-Werner Henze gemeinsam mit dem Choreografen der Uraufführung, Sir Frederick Ashton, verfasste, gehört zu den bedeutendsten Versuchen, die Tradition des abendfüllenden Handlungsballetts, möglichst noch märchenhaft-romantischen Inhalts, im 20. Jahrhundert fortzuführen. Die Autoren berufen sich auf die gleichnamige Erzählung von Friedrich de la Motte-Fouqué, die schon E.T.A. Hoffmann und Albert Lortzing zu Opern angeregt hatte. 

Der Abend wird von den Solisten und dem Corps de ballet des Aalto Ballett Theaters Essen sowie den Bochumer Symphonikern gestaltet.

Ballettabend: "Undine"
5. Januar 2011, 19.30 Uhr
22. Januar 2011, 19.00 Uhr
Aalto-Theater Essen, Opernplatz 10

Weitere Informationen zu "Undine" finden Sie auf der Henze-Projektwebseite.

 

Am Freitag, 7. Januar, wird auch das Ballett "Molière" im Theater Hagen zum letzten Mal dargeboten. Molières Komödien-Schaffen bildet die Klammer für den vergnüglichen Tanzabend, in dem sich Musik von Hans Werner Henze und Jean-Baptiste Lully ergänzen: Henzes Tanzschauspiel "Le disperazioni del Signor Pulcinella" (Die Verzweiflungen des Herrn Pulcinella) sowie Auszüge aus der Ballettmusik Lullys zu Molières Ballettkomödie "Le Bourgeois gentilhomme" von 1670.

Die Aufführung wird vom balletthagen sowie dem philharmonischen orchesterhagen bestritten. 

Ballettabend: "Molière"
7. Januar 2011, 19.30 Uhr
Theater Hagen, Elberfelder Str. 65

Weitere Informationen zu "Molière" finden Sie auf der Henze-Projektwebseite.

Tickets für die Aufführungen erhalten Sie bei der RUHR.2010-Buchungshotline unter Tel. (0)1805 - 15 2010 (Festnetztarif 0,14 EUR/Min., Mobilfunkpreis max. 0,42 EUR/Min.) oder auf www.aalto-ballett-theater.de (für "Undine") bzw. www.theater-hagen.de (für "Molière").