Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

24.09.2010

55.555 Besucher sahen "A Star Is Born"

Chuck Berry, St. Louis, MO, 2001 / Foto: Mark Seliger, from: The Music Book, 2008

Chuck Berry, St. Louis, MO, 2001 / Foto: Mark Seliger, from: The Music Book, 2008

Die Ausstellung "A Star Is Born. Fotografie und Rock seit Elvis" im Museum Folkwang ist bereits rund drei Wochen vor ihrem Ende am 10. Oktober die nach Besucherzahlen erfolgreichste Fotografie-Ausstellung in der Geschichte des Museum Folkwang. Insgesamt wurden bisher 55.555 Ausstellungsbesucher gezählt, rund 500 Führungen wurden gebucht.

Die Ausstellung ist ein weiterer Höhepunkt im Neubau Museum Folkwang und Hauptprojekt der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Die Ausstellung präsentiert über 250 Exponate: Fotografien, Plattencover, Zeitschriften und Autogrammkarten aus 60 Jahren Rock- und Popgeschichte.

Gezeigt werden unter anderem Werke von Baron Wolman, Jill Furmanovsky, Mick Rock, Ron Galella, Neal Preston, Mark Seliger, Kevin Westenberg oder Annie Leibovitz sowie die deutschen Fotografen Olaf Heine, Jim Rakete, Astrid Kirchherr, Didi Zill und Jürgen Vollmer. Fotografen, die kaum weniger bekannt sind als die Stars, an deren Mythenbildung sie entscheidenden Anteil hatten: Elvis Presley, Little Richard, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Frank Zappa, David Bowie, Prince oder Bands wie die Rolling Stones, Queen und die Beatles bis hin zu den White Stripes, Coldplay, Franz Ferdinand oder den Arctic Monkeys.

Kuratiert wird die Ausstellung von Ute Eskildsen, Leiterin der Fotografischen Sammlung.
Die Ausstellung wird großzügig gefördert von der RWE AG und ist ein Hauptprojekt der Kulturhauptstadt RUHR.2010.
Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie auf der Projektseite sowie unter: www.museum-folkwang.de.