Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

"Das schwarze Revier" von Heinrich Hauser
Sonderausstellung und Neuveröffentlichung der klassischen Fotoreportage zum Ruhrgebiet

Ruhr Museum, Ebene 17 (vor Einbau der Dauerausstellung) / Foto: Ruhr Museum, Stefanie GrebeRuhr Museum, Ebene 17 (vor Einbau der Dauerausstellung) / Foto: Ruhr Museum, Stefanie Grebe

Ruhr Museum, Ebene 17 (vor Einbau der Dauer-
ausstellung) / Foto: Ruhr Museum, Stefanie Grebe

Er war Schriftsteller, Seemann, Weltenbummler und ein ungewöhnlicher Fotograf: Heinrich Hauser. Seine Fotoreportage "Das schwarze Revier", entstanden auf einer 6.000 Kilometer langen Autofahrt durchs Ruhrgebiet, lieferte den Lesern des Jahres 1929 faszinierende Beobachtungen und ausdrucksvolle Bilder aus einer bis dahin kaum bekannten Region Deutschlands.

Hausers Fotoreportage zählt, ebenso wie die zeitgleich entstandenen "Ruhrgebiet-Landschaften" von Albert Renger-Patzsch, zu den frühen fotografischen Meisterwerken über das Ruhrgebiet und zeigt Hauser als Vertreter des "Neuen Sehens", an dem sich Generationen von Fotografen orientiert haben.

RUHR.2010-TV: "Ein Besuch im Ruhr Museum" – Special vom 04.11.2010

Flash ist Pflicht!

Das neue Special führt uns gleich in zwei Ausstellungen im Ruhr Museum: Alles wieder anders und Das schwarze Revier, die seit Ende September bis Februar 2011 auf Zeche Zollverein zu sehen sind. RUHR.2010-TV spricht mit Ausstellungsleiter Heinrich Theodor Grütter und lässt sich durch die Ausstellungen und damit durch die Metropole Ruhr aus verschiedensten Blickwinkeln führen. "Das schwarze Revier" zeigt mit Fotografien von Heinrich Hauser eine spannende Fotoreportage von 1929, die auf seiner 6000 km langen Fahrt durch das Ruhrgebiet entstanden ist. "Alles wieder anders" präsentiert Bilder des rasanten Strukturwandels der Region zur Kulturmetropole.

Sollten Sie keinen Flash Player installiert haben, können Sie ihn auf der Webseite von Adobe kostenlos herunterladen.


Im Jahr der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 präsentiert das Ruhr Museum nun Hausers Arbeiten auf der Galerie der Kohlenwäsche der Zeche Zollverein, Schacht XII in einer neusachlichen Architektur, die zeitgleich mit Hausers Reisebericht entstanden ist und dadurch interessante Bezüge liefert.

Die Ausstellung wird parallel zur großen Retro-Perspektive "Das neue Ruhrgebiet" gezeigt und stellt damit so etwas wie die Kontrastfolie zum Bild des Ruhrgebiets in der jüngsten Vergangenheit und Gegenwart dar.

26.9.2010 - 16.2.2011
Ruhr Museum, Essen, täglich 10 - 19 Uhr

Analog zur Ausstellung legt der Bonner Weidle-Verlag zudem das lang vergriffene Buch neu auf.

Exklusiver Projektsponsor Fotografie: Sparkassen-Finanzgruppe

Weitere Informationen finden Sie unter www.ruhrmuseum.de