Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

Unerwartet/Unexpected
Von der islamischen Kunst zur zeitgenössischen Kunst

Intention der Ausstellung ist, Einflüsse und Potenzen zu visualisieren, die international aus islamischen Kulturräumen in der Metropole Ruhr wirksam sind.

Der finnische Künstler Tuomo Manninen wird zehn bis 15 Familien aus dem Ruhrgebiet in ihrem familiären Umfeld porträtieren - Familien, die Migrationshintergrund bzw. Wurzeln in islamischen Ländern besitzen und sich selbst mittlerweile als "Ruhrgebieter" verstehen. Die Städte des Ruhrgebiets werden durch ihre Bewohner exemplarisch zu einem kollektiven Kraftfeld zusammengefasst.

Zudem werden Werke von zeitgenössischen Künstlern aus den jeweiligen Herkunftsländern dieser "Ruhrgebieter" ausgestellt und so eine durch Kunst definierte internationale Verbindung hergestellt. Die Bewohner präsentieren indirekt aktuelle Kunstszenen innerhalb islamischer Länder; entsprechend der gegenwärtigen Bedeutung dieser Szenen wurden die Herkunftsländer der Familien im Vorfeld festgelegt.

Folgende Länder wurden ausgewählt und entsprechende Künstler diskutiert:
• Ägypten: Maha Maamon
• Algerien: Kader Attia
• Bosnien-Herzegowina: Nebosja Seric Shoba
• Indonesien: Arahmaiani
• Iran: Arash Hanaei
• Libanon: Lara Baladi
• Marokko: Mounir Fatmi
• Pakistan: Rashid Rana
• Türkei: Özlem Günyol & Mustafa Kunt
• Vereinigte Arabische Emirate: Tarek El Ghoussein

"Historische Inseln", d.h. kunst- und kulturgeschichtliche Exponate, werden zeitliche und räumliche Kontinuitäten innerhalb und zwischen diesen Kulturen veranschaulichen.

19.6. - 10.10.2010
Kunstmuseum, Bochum

Nähere Informationen zu der Ausstellung im Rahmen von "Mapping the Region" der RuhrKunstmuseen finden Sie auf der Projektwebseite der RuhrKunstMuseen.

Exklusiver Projektsponsor Fotografie: Sparkassen-Finanzgruppe

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.bochum.de/kunstmuseum

Verwandtes Thema:
Fotografie