Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

DESIGNKIOSK RUHR.2010
Gegenstände mit Geschichte - "Arts & Crafts"-Design im Ruhrgebiet

Grafik: DESIGNKIOSK RUHR.2010/Silke SeibelGrafik: DESIGNKIOSK RUHR.2010/Silke Seibel

Grafik: DESIGNKIOSK RUHR.2010/Silke Seibel

Designerware am Büdchen. 30 Kioske der Region bieten 2010 jedem die Gelegenheit, handgemachte Gebrauchsgegenstände von europäischen Designern "an der Bude" zu kaufen. Durch einen Wettbewerb sind 30 Designer ausgewählt worden, die mit ihrem Produkt überzeugen konnten. Bedingung war, dass das Produkt ein Gebrauchsgegenstand ist, in eine 11x11x11 Zentimeter große Schachtel passt und nicht mehr als 20 Euro kostet.

An der mitunter lebensrettenden Institution "Kiosk" bündeln sich bei diesem Projekt des BochumDesign e. V. gleich mehrere traditionelle Tugenden der Region: Findigkeit, problem- und praxisorientiertes Denken, Qualitäts- und Handarbeit. Erlebnis-Routen führen von Bochum quer durch die Metropole Ruhr zu den 30 Kiosken. Die Designbuden verweisen über die Ladentheke hinaus auf ihr industriekulturelles Umfeld, in dem sich oft noch zu entdeckende Unternehmen der Kreativwirtschaft angesiedelt haben. Denn der Wunsch von Konsumenten nach mehr Qualität und Individualität bei Objekten des täglichen Bedarfs verschafft der Kreativbranche auch in der Region eine zunehmende Bedeutung.

Im März 2010 wird während der "Local Heroes"-Woche in Recklinghausen ein von Studierenden der TU Dortmund entworfener mobiler Designkiosk vorgestellt. Entlang der Designkiosk-Route geht der Bus auf Tour und bietet alle Produkte aus den 30 Kiosken gebündelt an. Begleitend dazu stellt eine Retrospektiv-Ausstellung alle Preisträger und Teilnehmer des Bochumer Designpreises seit 1997 vor. Durch DESIGNKIOSK RUHR.2010 hat sich bereits ein Netzwerk zwischen zahlreichen Hochschulen, Unternehmen, Fachverbänden und Institutionen entwickelt.

2.5. - 1.8.2010
30 typische Kioske in der Metropole Ruhr

Partner: BochumDesign e. V.; Stadt Bochum; Kreis Recklinghausen; Matthias Reckert, Maschinenhalle Friedlicher Nachbar, Bochum; Guido Röcken, dwb, Kultur- und Projektmanager, Herten; Sigurd Christian Evers, In Campo - Urbane Interventionen, Recklinghausen; Silke Seibel, Atelier für Gestaltung und Kulturmanagement, Bochum; Werkbund NRW; AG dt. Kunsthandwerk NRW; HWK Dortmund; Ruhr-Universität Bochum; FH Gelsenkirchen; Folkwang Hochschule; Private Universität Witten-Herdecke gGmbH; Ruhrakademie Schwerte; Beroepsorganisatie Nederlandse Ontwerpers; World Craft Council Belgien-Flandern; Estonian Designers‘ Association, Landkreis Wodzislawski

Projektsponsor: Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West
Projekt-Förderer: LWL, Seibel-Designpartner (mono), Stadtwerke Bochum


Weitere Informationen finden Sie unter:
www.designkiosk-ruhr.de
www.myspace.com/designkiosk_ruhr