Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

Global Young Faculty

Foto: Fotolia/Paul Paladin Foto: Fotolia/Paul Paladin

Foto: Fotolia/Paul Paladin

In der Global Young Faculty arbeiten rund 100 Nachwuchswissenschaftler der Metropole Ruhr mit renommierten Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland an aktuellen und künftigen Herausforderungen unserer globalisierten Welt.

Initiiert durch die Stiftung Mercator und vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) koordiniert, ist die Global Young Faculty ein Beitrag dieser beiden Institutionen, der Universitätsallianz Metropole Ruhr und der außeruniversitären Forschungseinrichtungen zur Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010.

Ziel der Global Young Faculty ist es, Nachwuchswissenschaftler der Region zu vernetzen, ihre Antworten auf wichtige Zukunftsfragen zu präsentieren und ihnen die Gelegenheit zur Zusammenarbeit mit Experten in internationalen Netzwerken zu bieten. Die Initiative wird vom Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes NRW zusätzlich unterstützt.

Mit der Global Young Faculty entsteht ein interdisziplinäres Forum für die Diskussion wichtiger Zukunftsfragen, das Forschung und gesellschaftliche Verantwortung verbindet. Die Wissenschaftler werden an zentralen Fragen der Themenbereiche Klima, Technologie, Wirtschaft, Gesundheit sowie Kultur und Gesellschaft arbeiten. Ihnen stehen Mittel für Forschungskooperationen in Form von Workshops und Tagungen zur Verfügung.

Höhepunkt und Abschlussveranstaltung der Global Young Faculty ist der Kongress Our Common Future. Der Kongress findet vom 2. bis 6. November 2010 in Hannover und Essen statt. Er ist eine gemeinsame Veranstaltung der VolkswagenStiftung, der Deutschen Messe und der Stiftung Mercator in Verbindung mit der Landeshauptstadt Hannover und RUHR.2010. Der Kongress greift Debatten über zentrale Zukunftsfragen auf, die im Rahmen der EXPO 2000 in Hannover angestoßen wurden.

ganzjährig
Metropole Ruhr
nicht öffentlich

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.global-young-faculty.de

Verwandtes Thema:
Our Common Future