Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

RUHR.2010 - Das Finale

"Europa hat eine neue Sehenswürdigkeit. Die Kulturhauptstadt sagt Danke." Kampagne RUHR.2010 - Das Finale / Plakat: KNSK Werbeagentur/RUHR.2010

"Europa hat eine neue Sehenswürdigkeit. Die Kulturhauptstadt sagt Danke." Kampagne RUHR.2010 - Das Finale / Plakat: KNSK Werbeagentur/RUHR.2010

Der Titel geht, die Kulturmetropole Ruhr bleibt und macht sich auf in die nächste Dekade des "Wandels durch Kultur". Der Abschluss der erfolgreichen Kulturhauptstadt Europas und der Aufbruch in ein neues Jahrzehnt der Metropolenentwicklung bilden den willkommenen Anlass für ein spektakuläres Programmfinale am 18. Dezember 2010: Das war RUHR.2010.

"Still und heimlich gehen wir nicht nach diesem Jahr der großen Gefühle und der unvergesslichen Momente. Was im Schneesturm "Daisy" am 9. Januar auf dem Welterbe Zollverein in Essen begann, wird jetzt am 18. Dezember im Nordsternpark in Gelsenkirchen nicht enden. Die Kulturmetropole bleibt, und die vielen Netzwerke, die mit RUHR.2010 entstanden sind, wollen und sollen weiterarbeiten.
Dennoch: Der Titel geht - nach Tallinn und Turku. Die Staffelübergabe an die Kulturhauptstädte Europas 2011 steht am Anfang unseres Finales im Nordsternpark, das mit parallelen Veranstaltungen und Live-Schaltungen auf die gesamte Metropole Ruhr ausgreifen wird. Die Schauplätze des Finales sind Orte, die in herausragender Weise auf die Zukunft der Metropole Ruhr verweisen:
Der Herkules von Markus Lüpertz im Nordsternpark, der Erweiterungsbau des Museum Küppersmühle im Innenhafen Duisburg, das SANAA-Gebäude auf dem Welterbe Zollverein und das Dortmunder U als neues regionales Zentrum für Kunst und Kreativität. Wir freuen uns darauf, bei den Finalveranstaltungen in den vier Städten die Menschen zu treffen, die RUHR.2010 mit ihrer Unterstützung und ihrem Engagement getragen haben. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen!"

Fritz Pleitgen
Oliver Scheytt


Das Finale findet an mehreren Orten statt - so wie es sich für eine polyzentrische Metropole gehört: Seien Sie willkommen in Gelsenkirchen, Dortmund, Duisburg und Essen.

RUHR.2010 - Das Finale
18. Dezember 2010

Weitere Informationen zum Programm in den Städten:
RUHR.2010 - DAS FINALE in Gelsenkirchen
Programm in Essen
Programm in Duisburg
Programm in Dortmund

Ab 16.30 Uhr zeigt das WDR-Fernsehen Sondersendungen zur Kulturhauptstadt. Und von 17.15 bis 18.20 Uhr wird "RUHR.2010 - Das Finale" aus den Städten übertragen!

Projektpartner ist der WDR.

Änderungen vorbehalten.

Impressionen zur Generalprobe am 16.12.2010

 
Das Junge Blasorchester Marl / Foto: RUHR.2010/Michael KneffelDer Schneezauber ließ Erinnerungen an die Eröffnung im Januar aufkommen / Foto: RUHR.2010/Michael KneffelPerformance-Probe / Foto: RUHR.2010/Michael Kneffel
Licht- und Videoinstallationen verwandeln die Zeche Nordstern in das Schiff ''Ruhrtopia'' / Foto: RUHR.2010/Michael KneffelAufwärmen fürs große Finale / Foto: RUHR.2010/Michael KneffelSänger Theo Bleckmann / Foto: RUHR.2010/Rupert Oberhäuser
Pianistin im Schnee / Foto: RUHR.2010/Rupert Oberhäuser
 

 

Alle Informationen auf einen Blick: Der Flyer zu RUHR.2010 - Das Finale

Flyer RUHR.2010 - Das Finale

Größe: 1014,37 KB
Dateiformat: PDF