Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR


Living Games Festival
Games sind so viel mehr...

Spannende Podiumsdiskussion beim Living Games Festival / Foto: Herborg/Aruba Events Spannende Podiumsdiskussion beim Living Games Festival / Foto: Herborg/Aruba Events

Spannende Podiumsdiskussion beim Living Games Festival / Foto: Herborg/Aruba Events

Das "Living Games Festival" ist das erste Kulturfestival in Europa, das sich ausschließlich mit Computer- und Videospielen beschäftigt. Alle wichtigen Aspekte der virtuellen Wunderwelten digitaler Spiele werden dort einer nationalen Öffentlichkeit präsentiert und mit ihr diskutiert.



Erstmals veranstaltet im Juni 2008, ist das Festival nach der erfolgreichen Premiere jetzt "in Serie" gegangen. Das Ziel: Spieler, Eltern, Pädagogen und Kulturschaffende sollen erleben können, wie Spiele entstehen, und die vielen kreativen Aspekte von Spielen diskutieren.

Weitere Themen sind der gesellschaftliche Aspekt von Spielen und - ganz zentral - der Jugendschutz. Computer- und Videospiele sind längst akzeptierter Bestandteil der Kulturindustrie. Das Living Games Festival in der Metropole Ruhr ist die Plattform, auf der ein längst fälliger kultureller und gesellschaftlicher Meinungsaustausch rund um das Medium "Games" stattfinden kann. Es ist zudem eine Bühne, die den Games Standort Metropole Ruhr national bekannt macht.

2010 soll außerdem für alle jungen Spieleentwickler eine Plattform entstehen, auf der sie die Möglichkeit haben, ihr Können unter Beweis zu stellen, ihre Projekte vor großem Publikum vorzustellen und so auch wichtige Kontakte knüpfen zu können.

Die Besucher treffen auf die gesamte Palette der an der Produktion beteiligten Kreativen der Unterhaltungssoftwarebranche:
Spieleautoren, Komponisten, Game- und LevelDesigner, Concept Artists und Interface-Designer. 2009 wurde erstmals der Independent Games-Award vom Publikum verliehen. Dieter Gorny, Künstlerischer Direktor für den Bereich Kreativwirtschaft bei RUHR.2010, sitzt der Jury vor, die den "Living Games Festival Award 2010 in Gold" verleiht.

10. - 13.6.2010
Jahrhunderthalle Bochum
Täglich 15:30 - 23 Uhr

Partner: Aruba Events GmbH, Stadt Bochum, G.A.M.E.
Bundesverband der Entwickler von Computerspielen e. V.