Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

URBANATIX
Street Art & World Artistic

Eike von Stukenbrok in der Marienkirche / Foto: WAZ FotoPool, Ingo OttoEike von Stukenbrok in der Marienkirche / Foto: WAZ FotoPool, Ingo Otto

Eike von Stukenbrok in der Marienkirche / Foto: WAZ FotoPool, Ingo Otto

Man kann viel erreichen, wenn man sich bewegt! Dass dem so ist, beweisen seit den Castings im Mai 2009 50 Jugendliche aus 21 Ruhrgebietsstädten innerhalb des Projektes URBANATIX der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Den stark urbanen Strukturen des Ruhrgebiets begegnen sie mit viel Kreativität.

 

Als Traceure, Freerunner, Tricker, Breakdancer und Biker auf verlassenen Halden, an U-Bahnschächten, auf öffentlichen Plätzen, an Mauervorsprüngen, Litfasssäulen und Baugerüsten entfalten die Jugendliche ihr ungeheures ästhetisches Potenzial. Dafür, dass die jungen Streetart-Talente zwischen Hamminkeln und Hamm, zwischen Haltern und Hagen gefördert werden, sorgt das Projekt URBANATIX.

RUHR.2010-TV: "Streetart und Lichtvisionen" – Sendung vom 25.11.2010

Flash ist Pflicht!

Sollten Sie keinen Flash Player installiert haben, können Sie ihn auf der Webseite von Adobe kostenlos herunterladen.

Die neue Sendung von RUHR.2010-TV startet schwungvoll mit den b-boys und Tänzern von URBANATIX: Silvester, Masha und Fatmir erzählen nicht nur von der Entstehung der Streetart, sondern zeigen zusammen mit Moderator Markus Heidmeier, was sie im Dezember wieder auf die Bühne bringen.


Das Ziel des Projektes ist "URBANATIX - die Show", in der die Jugendlichen Pfingsten 2010 zusammen mit acht internationalen Spitzenartisten in der Bochumer Jahrhunderthalle auftreten werden. Bis es so weit ist, heißt es für die rund 40 Teilnehmer zwischen 16 und 25 Jahren, die sich in mehreren Castings behaupten mussten: üben, üben, üben!

Mittlerweile hat URBANATIX einen idealen Proberaum gefunden: Rampen und Bahnen stehen nun in der entweihten Marienkirche am Rande des Bochumer Bermudadreiecks. Im Hintergrund wirkt ein Kreativteam von rund zehn Leuten - darunter Choreographen, zwei Regisseure und ein Soundspezialist - und sorgt für einen reibungslosen Ablauf und perfektes Timing bei der 70-Minuten-Show.

URBANATIX fördert den Willen, die Energie, den Ideenreichtum und die Ressourcen, die im Bereich der Straßenkultur bei den Jugendlichen sichtbar werden und hebt diese auf ein hohes Level. Um den Jugendlichen auch langfristige Entwicklungsperspektiven anbieten zu können, verfolgt URBANATIX ein langfristiges Ziel: die Etablierung einer ganzheitlich, nach dem Vorbild der renommierten Kanadischen National Circus School arbeitenden Artistenschule in der Metropole Ruhr.

URBANATIX - die Show
Jahrhunderthalle Bochum
Termine: 21. / 22. / 23. Mai 2010 (Pfingsten)
Beginn: 21:30 Uhr und 24:00 Uhr  /  Einlass: 20:30 Uhr und 23:00 Uhr
Tickethotline: 01805 234 400

Weitere Termine im Dezember 2010
10. bis 19. Dezember 2010
Details folgen!
Tickethotline: 01805 234 400

URBANATIX wird von der Bochumer Veranstaltungsagentur DACAPO Kultur Offensiv unter der Leitung von Christian Eggert initiiert und durchgeführt.

Weitere Informationen unter:
www.urbanatix.de