Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

SuperPott 2010

Foto: DWD GmbHFoto: DWD GmbH

Foto: DWD GmbH

Zum Finale der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 gibt es noch einmal einen sportlichen Leckerbissen: Im rewirpowerSTADION treffen sich am 19. Dezember die Mannschaften des VfL Bochum, von Borussia Dortmund und vom FC Schalke 04, die vor rund 13 Jahren Europa aufmischten.

Im Sommer 1997 blickte ganz Fußball-Europa neidisch auf das Ruhrgebiet. Borussia Dortmund hatte gerade die Champions League gewonnen, die Eurofighter des FC Schalke 04 triumphierten im UEFA-Cup-Finale und der VfL Bochum zog zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte in den Europapokal ein. 2010 steht die Metropole Ruhr durch das Kulturhauptstadt-Jahr erneut im Fokus der europäischen Öffentlichkeit. Was lag da näher, als die Helden von '97 im Rahmen eines Turniers gegeneinander antreten zu lassen …


Der SuperPott 2010 muss leider verlegt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.



19. Dezember 2010, rewirpowerSTADION
Beginn : 15.00 Uhr
Geplante Anstoßzeit: gegen 16.00 Uhr


Jeder tritt gegen jeden an - somit 3 Spiele á 2x15 = 30 Minuten, also insgesamt 90 Minuten.

Spielplan:
VfL - BVB
S04 - VfL
BVB - S04

FC Schalke 04, UEFA CUP Sieger 1997:
Jens Lehmann, Mathias Schober, Thomas Dooley, Yves Eigenrauch, Johan de Kock, Marco Kurz, Thomas Linke, Michael Prus, Frank Schön, Olaf Thon, Ingo Anderbrügge, Michael Büskens, Arnold Dybek, Oliver Held, Marco van Hoogdalem, Radoslav Latal, Andreas Müller, Jiri Nemec, Miguel Francisco Pereira, Uwe Scherr, Uwe Weidemann, Marc Wilmots, Martin Max, Mike Möllensiep, Youri Mulder, Ralf Regenbogen, David Wagner.

Trainer: Huub Stevens

Borussia Dortmund, Champions League Sieger 1997:
Wolfgang de Beer, Stefan Klos, Julio Cesar, Wolfgang Feiersinger, Jürgen Kohler, Martin Kree, Steinar Pedersen, Matthias Sammer, René Schneider, Vladimir But, Steffen Freund, Jörg Heinrich, Paul Lambert, Andreas Möller, Knut Reinhardt, Stefan Reuter, Lars Ricken, Frank Riethmann, Paulo Sousa, René Tretschok, Carsten Wolters, Michael Zorc, Stéphane Chapuisat, Heiko Herrlich, Jovan Kirovski, Lars Müller, Yahaya Mallam, Karlheinz Riedle, Ibrahim Tanko, Christian Timm.

Trainer: Ottmar Hitzfeld

VfL Bochum 1848, UEFA CUP Teilnehmer 1997:
Thomas Ernst, Uwe Gospodarek, Max Eberl, Frank Fahrenhorst, Christian Herrmann, Mathias Jack, Thomas Stickroth, Tomasz Waldoch, Delron Buckley,Thordur Gudjonsson, Karsten Hutwelker, Zoran Mamic, Kai Michalke, Peter Peschel, Thomas Reis, Olaf Schreiber, Filip Tapalovic, Dariusz Wosz, Henryk Baluszynski, Georgi Donkov, Nesat Gülünoglu, Peter Közle, Danny Winkler, Roland Wohlfarth.

Trainer: Klaus Toppmöller