Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

Kirche der Kulturen
StadtKirchenPassage A40

Foto: Christuskirche BochumFoto: Christuskirche Bochum

Foto: Christuskirche Bochum

Das Projekt KIRCHE DER KULTUREN verbindet fünf protestantische Kirchen entlang der A40 zu der StadtKirchenPassage A40.

Die teilnehmenden Kirchen verstehen sich als Dialogräume für Menschen, in denen Kunst und Gedanken frei entfaltet werden können. Dazu lädt ein breitgefächertes kirchliches Angebote im Rahmen von RUHR.2010 ein:

ST. PETRI DORTMUND: In einem begehbaren Labyrinth wird Spiritualität erlebbar.
CHRISTUSKIRCHE BOCHUM: Hier wird das Dunkle der Europäischen Geschichte in Erinnerung gerufen.
BLECKKIRCHE GELSENKIRCHEN: Inszenierung eines interreligiösen und interkulturellen "Dialogs der Erscheinungen": Synagoge – Kirche – Moschee
MARKTKIRCHE ESSEN
: Präsentation der Ausstellungsfolge "Dem Antlitz zugewandt"
SALVATORKIRCHE DUISBURG
: Veranstaltungsreihe zu Thema "Literatur & Gottesdienst"

In alledem stellt die KIRCHE DER KULTUREN die Frage nach Gott, dem Anderen in den Mittelpunkt und begibt sich damit in den Dialog ihres Umfeldes auf unterschiedlichen Ebenen. Indem sie sich selber im Anderen sucht, hört und sieht, wird sie ein Spielraum für die Schönheit des Plurals.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Projekes

Verwandtes Thema:
Platz des europäischen Versprechens