Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

HELDEN
Von der Sehnsucht nach dem Besonderen

Held des Reviers. Götz George als Tatort-Kommissar Horst Schimanski / Foto: WDR/FalkeHeld des Reviers. Götz George als Tatort-Kommissar Horst Schimanski / Foto: WDR/Falke

Held des Reviers. Götz George als Tatort-Kommissar
Horst Schimanski / Foto: WDR/Falke

Sie stehen in Stein gemeißelt auf dem Marktplatz. Sie retten virtuelle Welten. Sie lachen uns von Titelseiten entgegen oder wohnen nebenan: Helden gibt es immer und überall. Sie sind Vorbilder und Hoffnungsträger. Sie spiegeln unsere Sehnsucht nach dem Besonderen wider. Und sie verändern sich im Laufe der Jahre. Helden tauchen nicht einfach auf, sondern werden erschaffen. Jede Zeit macht ihre Helden!

Die große Sonderausstellung "HELDEN. Von der Sehnsucht nach dem Besonderen" des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) geht diesem Phänomen auf den Grund und nimmt Heldenbilder von der Antike bis zur Gegenwart unter die Lupe. Was macht einen Helden aus? Welchen Preis bezahlt er für sein Heldentum? Wie und warum entstehen Helden?

RUHR.2010-TV: "HELDEN - Von der Sehnsucht nach dem Besonderen" - Special vom 07.04.2010

Nicht nur berühmte Vorbilder und Hoffnungsträger, sondern auch Helden des Alltags, gehören zum Repertoire der Ausstellung HELDEN in der Henrichshütte in Hattingen. RUHR.2010-TV hat Dietmar Osses, den Projektleiter der Ausstellung, zu den Geschichten seiner Exponate befragt. Was die Starlight-Express-Figur "Rusty" mit Mahatma Gandhi gemeinsam hat, erleben Sie in unserem Special vom 7. April 2010.

Flash ist Pflicht!

Sollten Sie keinen Flash Player installiert haben, können Sie ihn auf der Webseite von Adobe kostenlos herunterladen.


Besucher und Besucherinnen begeben sich im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen auf Spurensuche. Von den Heroen der Antike bis zu modernen Rettungskräften, von Horst Schimanski bis Lara Croft begegnen sie auf ihrem Rundgang Helden und Heldinnen der Region und der Fremde, ihren Medien und Machern, ihren Freunden und Gegnern.

Die Metropole Ruhr ist ein Schmelztiegel. Menschen aus 170 Nationen leben hier. Die Ausstellung zeigt, welche Vorbilder die Zuwanderer in die Metropole mitgebracht haben, und welche Menschen man hier besonders verehrt. Über 800 eindrucksvolle Exponate aus fünf Kontinenten schlagen den Bogen von der Metropole Ruhr nach Europa und Übersee und gewähren Einblick in die Welt der Superhelden, der Helden von Krieg und Widerstand und der Stars aus Sport und Entertainment.

Vom Bronzehelm aus Olympia und der Rüstung Kaiser Maximilians I. über die lebensgroße Statue der "Wunderstute" Halla bis zur Silberbüchse Winnetous und dem Modell eines sozialistischen Arbeiterpaares aus der Staatlichen Tretjakow-Galerie in Moskau präsentiert die Ausstellung sehenswerte Objekte aus bedeutenden Museen und nie gezeigte Stücke aus privatem Familienbesitz. An interaktiven Multimedia-Stationen erleben die Besucher und Besucherinnen ausgewählte Heldenfiguren hautnah. Am Ende ihrer Zeitreise können sie ihren Helden des Tages wählen oder sich selbst als Helden und Heldinnen feiern lassen.

In Kooperation mit Programmkinos, Kulturämtern und Universitäten findet für unterschiedliche Zielgruppen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rund um die HELDEN-Ausstellung statt.
Spannende Begleitschauen an den sieben weiteren Standorten des LWL-Industriemuseums in ganz Westfalen-Lippe vertiefen einzelne Aspekte der Ausstellung.

12.3. - 31.10.2010
Di - So 10-18 Uhr, Fr 10 - 21.30 Uhr
Mo geschlossen, außer an Feiertagen
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

Partner: LWL-Kulturstiftung

Aktuelle Informationen zum Begleitprogramm der Ausstellung HELDEN


Weitere Informationen finden Sie unter:
www.helden-ausstellung.lwl.org