Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

"Revier unter Strom"
Fotografien zur Elektrizitätsgeschichte des Ruhrgebiets

Lichtwerbung am Kraftwerk Viehofer Straße, Essen. 1930 / Foto: Historisches Konzernarchiv RWELichtwerbung am Kraftwerk Viehofer Straße, Essen. 1930 / Foto: Historisches Konzernarchiv RWE

Lichtwerbung am Kraftwerk Viehofer Straße, Essen. 1930 / Foto: Historisches Konzernarchiv RWE

Die Ausstellung "Revier unter Strom" zeigt, wie sehr die Erzeugung, Verteilung und Nutzung der Elektrizität in den letzten 110 Jahren die Wirtschaft, den Alltag der Menschen und die Landschaft im Ruhrgebiet verändert hat.

Die Entwicklung des Ruhrgebiets zu Europas größtem Energiezentrum wurde im letzten Jahrhundert durch die enorme Förderung von Kohle und die gewaltige Erzeugung von Stahl und Elektrizität vorangetrieben. Die intensive Nutzung der Elektrizität in Industrie, Gewerbe, Verkehr und Privathaushalten spielte für die regionale Entwicklung eine gravierende Rolle. Sie beeinflusste in charakteristischer Weise das Wirtschaftsleben, den Alltag der Menschen und die Landschaft im Ruhrgebiet.
Hier setzt die vom Historischen Konzernarchiv RWE und dem "Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben" erarbeitete Ausstellung "Revier unter Strom" an. Sie dokumentiert anhand historischer Fotografien die Elektrizitätsgeschichte im Ruhrgebiet seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Rund 200 Fotografien aus Archiven und Museen der Region zeigen, wie die Erzeugung, Verteilung und Nutzung der Elektrizität in Industrie, Gewerbe und Privathaushalten das Ruhrgebiet maßgeblich formte.
Zu der Ausstellung erscheint ein Katalog, der verschiedene Aspekte der regionalen Elektrizitätsgeschichte beleuchtet.

3.10.2010 - 30.1.2011
Di - So 10-17 Uhr
Umspannwerk Recklinghausen – Museum Strom und Leben
Uferstraße 2-4, 45663 Recklinghausen

Standort Umspannwerk Recklinghausen

Anfahrtsskizze

Größe: 338,84 KB
Dateiformat: PDF



Weitere Informationen finden Sie unter:
www.umspannwerk-recklinghausen.de

"Revier unter Strom" ist Bestandteil des Programms EnergieKulturRuhr, mit dem die RWE AG das kulturelle Angebot der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 bereichert.
Weitere Informationen zu den Aktivitäten unter:
www.energiekulturruhr.de