Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

TWINS LIT.AWARD RUHR

Projektlogo: LIT.AWARD RuhrProjektlogo: LIT.AWARD Ruhr

Projektlogo: LIT.AWARD Ruhr

Der seit 1999 bestehende Oberhausener Literaturpreis wird 2010 international erweitert zum "LIT.AWARD RUHR" unter künstlerischer Leitung von Michael Dilly.

Neben Autorinnen und Autoren aus der Metropole Ruhr sind seit Juni 2009 erstmalig Literaturschaffende aus den Regionen der Partnerstädte Mersin (Türkei/Çukurova), Carbonia (Italien/Sulcis) und Middlesbrough (Großbritannien/Tees Valley) aufgerufen, sich mit Kurzgeschichten zum Thema LICHTJAHRE bzw. LIGHT YEARS, IŞIK YILLARI und ANNI LUCE zu beteiligen.

Die spannende Frage, so die Initiatoren, wird sein: Wo gibt es Gemeinsamkeiten, wo Unterschiede? Andere Sichtweisen bereichern die eigene, und die Literatur ist dafür allerbestes Vehikel. Bis zum 10. Januar 2010 konnten auch noch nicht etablierte Schreibende Texte in ihrer Landessprache vor Ort einreichen.

Lokale Jurys entscheiden über die jeweils drei besten Storys, die professionell ins Englische übersetzt werden. Eine vierköpfige Jury, bestehend aus Vertretern der vier Regionen, ermittelt aus den insgesamt zwölf Kurzgeschichten drei Preisträger, denen Preisgelder von insgesamt 14.000 Euro winken.

10.9.2010, 19 Uhr
Öffentliche Preisverleihung mit Lesung und Rahmenprogramm
Gasometer Oberhausen

Eintritt frei

Internationale Jury:
Will Mackie, Verleger Flambard Press (GB)
Prof. Dr. Vural Ülkü, Germanist, Universitätsrektor a. D. (TR)
Antonello Mameli, Università di Pisa (I)
Dr. Stefan Schlensag, Kulturwissenschaftler, Technische Universität Dortmund (D)

Regionale Jury:
Thomas Böhm, Programmleiter Literaturhaus Köln (D)
Beate Scherzer, Buchhändlerin und Veranstalterin, proust WÖRTER + TÖNE (D)
Dr. Ronald Schneider, Bibliotheksdirektor und Literaturwissenschaftler (D)

Partner: Hans-Dietrich Kluge-Jindra, Stadtbibliothek Oberhausen; Hajo Mattheis, Stadtbibliothek Oberhausen; Michael Dilly, Künstlerischer Leiter des Lit.Award Ruhr; Davut Oğuzcan, Kunstverein İçel, Mersin (TR); Juliet Farrar, Head of Culture and Tourism, Arts Development, Middlesbrough (GB); Maura Saddi, Assessore di Cultura, Carbonia (I)


http://www.litaward.de/

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.litaward.de
www.ruhr2010.de/twins/litaward


Das Programm der Preisverleihung finden Sie hier zum Download:

Öffentliche Preisverleihung, Programm 10. September 2010

Größe: 2,11 MB
Dateiformat: PDF