Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

Mord am Hellweg - Tatort Ruhr
Europas größtes internationales Krimifestival, das Mekka für Krimifans

Grafik: Westfälisches Literaturbüro UnnaGrafik: Westfälisches Literaturbüro Unna

Grafik: Westfälisches Literaturbüro Unna

We will kill you again! - Im Jahr 2010 findet zum fünften Mal die erfolgreiche Biennale "Mord am Hellweg - Tatort Ruhr" statt. Vom 18. September bis zum 13. November wartet "Mord am Hellweg V" auf mit mehr als 200 Veranstaltungen, mit über 400 Lesungen und rund 600 Mitwirkenden aus aller Welt! Das Festival ist mittlerweile eine der größten Literaturveranstaltungen der Welt. Und nur die Besten sind bei "Mord am Hellweg V" dabei!

Allein 200 Autorinnen und Autoren, darunter 70 internationale Stars aus 33 Ländern und von allen Kontinenten, werden im Herbst am Hellweg erwartet – aus China, aus Kanada, der USA, aus Indien, Australien, Russland, Afrika, Argentinien und vielen europäischen Ländern.  

Dabei sind unter vielen anderen: Håkan Nesser, Åke Edwardson, Arne Dahl (alle Schweden), Karen Rose (Gianrico Carofiglio (Italien), Joy Fielding (Kanada), Robert Wilson (England), Claudia Piñeiro (Argentinien), Deon Meyer (Südafrika), Nuri Vittachi (Hongkong), Jilliane Hoffman, John Katzenbach und Karen Rose (alle USA) oder Jussi Adler-Olsen (Dänemark). Deutsche Spitzenkräfte wie Ingrid Noll, Sebastian Fitzek, Doris Gercke oder Andreas Franz komplettieren eine hochkarätige literarische Gästeschar, die von prominenten Schauspielern wie Dietmar Bär, Peter Lohmeyer, Nina Petri oder Marie-Luise Marjan oder Moderatoren wie Christine Westermann, Antje Deistler oder Thomas Hackenberg begleitet werden.

Das Programm wird wie gewohnt an vielen, oft außergewöhnlichen Veranstaltungsorten inszeniert: Burgruinen, Zechen, alte Kirchen und neue Museen, Polizeipräsidien und Justizvollzugsanstalten, Schiffe, Industrie- und Jachthäfen, noble Restaurants oder schicke Golfclubs, bilden reizvolle Kontraste zu den Krimilesungen.

Henning Mankell war erster Preisträger des "Europäischen Preises für Kriminalliteratur" (Co-Projekt von "Mord am Hellweg“), der 2010 erneut ausgelobt wird. An einem exklusiven Auftrags-Kurzkrimi-Band, der im auflagenstärksten deutschen Krimiverlag, dem Grafit-Verlag in Dortmund, erscheint, beteiligen sich 27 Autoren aus 17 Ländern.

RUHR.2010-TV: "Von Heimat und anderen spannenden Orten" – Sendung vom 14.10.2010

Flash ist Pflicht!

Sollten Sie keinen Flash Player installiert haben, können Sie ihn auf der Webseite von Adobe kostenlos herunterladen.

In dieser Sendung von RUHR.2010-TV gibt es spannende Orte während des internationalen Krimifestivals Mord am Hellweg zu entdecken, das uns zu Festivalleiter Herbert Knorr und Autorin Leonie Swann nach Hamm führt.


Mit der "Bloody Line“, einem weiteren Co-Projekt von "Mord am Hellweg“, zieht sich zudem eine literarische "Blutspur“ im Herbst durch die Hellweg-Region und das Ruhrgebiet. Parallel zum Hauptprogramm werden in vielen Kommunen des Ruhrgebiets und der Hellwegregion immer dienstags Krimilesungen veranstaltet. Mit dieser Reihe soll die Region als eine bedeutende und florierende Krimiregion hervorgehoben werden. Im Rahmen der Crime University, die bereits von Juli bis September vor dem eigentlichen Festivalzeitraum stattfindet, wird sich wissenschaftlich mit dem Thema Krimi und Kriminalliteratur in Seminaren und Tagungen auseinandergesetzt.

Seinen Namen hat das Festival vom berühmtesten aller Hellwege, der alten Heer- und Handelstraße von Duisburg über Essen, Dortmund, Unna nach Paderborn. Er ist zwischen Lippe, Emscher und Ruhr gelegen und folgt in etwa dem Verlauf der heutigen B1 bzw. A40 und A44. Die klassische Hellweg-Region ist zwischen Lünen, Unna und Lippstadt, Hamm und Schwerte gelegen. Etwa 30 Kommunen oder Einrichtungen der Hellweg-Region bilden den Stamm der Kooperationsgemeinschaft, die das Festival gemeinsam veranstaltet.

 

Festivalleitung: Dr. Herbert Knorr / Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., Sigrun Krauß M.A. / Kulturbetriebe Unna

Partner: Kooperationsgemeinschaft "Mord am Hellweg" der Kulturregion Hellweg

 
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.mordamhellweg.de

Das Programm als pdf-Datein downloaden

Größe: 3,50 MB
Dateiformat: PDF