Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektseite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Lesen Sie mehr auf der Projektwebsite / MEHR

Ritter Rost

Ritter Rost / Zeichnung: Jörg Hilbert

Ritter Rost erklärt die Kulturhauptstadt. / MEHR

RUHR.2010 Veranstaltungstickets

Label: "Hier wird neue Energie gefördert. Sie heißt Kultur."

Buch drei

Hier finden Sie "Buch drei" und weitere Publikationen zum Download. / MEHR

Lutz Förster

Lutz Förster in Lutz Förster in "Lutz Förster" / Foto: Anna van Kooij

Lutz Förster in "Lutz Förster" / Foto: Anna van Kooij

In seiner Hommage an Lutz Förster widmet sich Jérôme Bel dem Verhältnis von Kunst und Leben und untersucht gemeinsam mit dem Tänzer die Wechselbeziehung von Rolle und Person auf der Bühne. Lutz Förster wagt eine Rückschau auf seine Laufbahn und erinnert sich an die Zusammenarbeit mit den Bühnenikonen Susanne Linke, Robert Wilson und Pina Bausch.

Jérôme Bel macht Tanz über den Tanz. Seine Choreografien und Performances sind eine Art Erinnerungskunst, die damit in scharfem Gegensatz steht zur Flüchtigkeit des Mediums. Bisher erschienen sind "Véronique Doisneau", "Pichet Klunchun" und nun "Lutz Förster".

Themen sind die gemeinsame Arbeit, das Werk von Pina Bausch und das schwierige Wechselspiel von Entfremdung und Emanzipation. Ein zwingendes Präludium auf das Theater- und Tanzprogramm von RUHR.2010.

Mit Ausschnitten aus Stücken von Pina Bausch (Kontakthof; 1980 - Ein Stück von Pina Bausch; Nelken; Ahnen; Für die Kinder von gestern, heute und morgen) und José Limón (The Moor’s Pavane).

In englischer Sprache
Konzept: Jérôme Bel
Von/mit: Lutz Förster und Jérôme Bel
In Zusammenarbeit mit Bettina Masuch.

Zur Eröffnung der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010:
9.1.2010, 17 Uhr AUSVERKAUFT
10.1.2010, 18 Uhr AUSVERKAUFT
PACT Zollverein, Essen

Produktion: Springdance (Utrecht), R.B. Jérôme Bel (Paris), in Zusammenarbeit mit Landshoff Entertainment, gefördert von: Kulturstiftung des Bundes. Jérôme Bel wird unterstützt durch: Direction regionale des affaires culturelles d‘Île-de-France, French Ministry for Culture and Communication sowie Culturesfrance, French Ministery for Foreign Affairs bei internationalen Tourneen