RUHR2010.DE:HomeSitemapFAQRUHR 2.0KontaktImpressum
SUCHE:

Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

Besucherzentren

Deutsches Bergbau-Museum / Foto: Stadt Bochum

An fünf zentralen Orten entstehen Besucherzentren, die als kulturtouristische Drehscheiben der Metropole Ruhr dienen. / MEHR

Ute und Arend Zwicker - Morgana

Ute und Ahrend Zwicker „Morgana“ / Foto: Rainer SchlautmannUte und Ahrend Zwicker „Morgana“ / Foto: Rainer Schlautmann

Ute und Ahrend Zwicker „Morgana“ / Foto: Rainer Schlautmann

Den Auftakt zu ''Ruhrlights: Twilight Zone'' bildete im Herbst 2008 das Lichtkunstprojekt ''Ruhrlights'' in Mülheim an der Ruhr, für das 12 internationale Künstlerinnen und Künstler Projekte am und mit dem Wasser realisiert haben. Als permanente Arbeit installieren Ute und Arend Zwicker an der Unterseite der Schloßbrücke einen durchscheinenden Vorhang aus Ruhrwasser. Starke Scheinwerfer verwandeln das Wasser in eine weiß perlende, bewegliche Lichtwand, die sich unaufhörlich neu aufbaut.

Das Wasser, das in einem ständigen Kreislauf in die Ruhr zurückfliest, bildet auf der Wasseroberfläche eine schmale, hell strahlende Linie. Der Wasservorhang, der sich leicht im Wind bewegt, schafft so eine fast künstlich erscheinende Kontur, die auf der Wasseroberfläche zu liegen scheint. Diese Künstlichkeit wird kontrastiert mit den naturhaften wasserfallähnlichen Geräuschen, die schon von weitem auf die Arbeit aufmerksam machen und der Inszenierung eine unterschwellige akustische Dimension geben.

Das Duo Ute und Arend Zwicker macht das Wasser der Ruhr selbst zum Thema und zum Material ihrer Arbeit. Zugleich inszenieren sie die Schloßbrücke, die wie kein anderes Bauwerk, den Weg über die Ruhr und den Blick auf die Ruhr in Mülheim prägt. Die Promenade an der Ruhr, von der aus die Passanten auf den Lichtvorhang blicken, wird so an dieses prominente Bauwerk gebunden. In dieser Neupositionierung bleibt das  Lichtwerk von Ute und Arend Zwicker für die Dauer von mindestens drei Jahren in Mülheim erhalten.

Infos zu Ute und Arend Zwicker

Informationen zur An- und Abreise finden Sie auf der Ort-Seite Mülheim an der Ruhr.