Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Belletristik in und über Metropole Ruhr

Die Metropole Ruhr bietet Orte für Worte. Sie bietet mit ihren strukturellen Veränderungen von der Montanregion zum Dienstleistungszentrum bis hin zur Kulturmetropole, mit dem Aufeinanderprallen ökonomischer Interessen, Gesellschaftsschichten und Kulturen, mit den enormen Leistungen der Integration von Migranten zur Genüge Kunst-Stoff, um regionale Verwurzelung zu verbinden mit den großen Themen der Weltliteratur und globalen Entwicklungen.

Die literarische Widerspiegelung einer Region ist besonders geeignet, Anregungen für die eigene Veränderung zu liefern und das Verständnis für die Perspektiven anderer zu fördern. Romane, die menschliche Grundfragen im Rahmen regionaler Bezüge aufwerfen, besitzen große Strahlkraft innerhalb und auch außerhalb einer Region. Schriftsteller haben die Gabe, neben regionaler Geschichte, Mentalität und Authentizität individuelle Erfahrungen jenseits von sich selbst zu vermitteln, also Denken und Horizonte zu erweitern. Einen wichtigen Beitrag, den der moderne Kulturbegriff für das Selbstverständnis einer Gesellschaft leistet, ist die Bereitstellung einer Technik der Identifikation durch Vergleich und Abgrenzung.
Literatur fördert differenzierte Wahrnehmung. Sie hilft, persönliche, aber auch regionale Identität weiterzuentwickeln und sich kultureller Traditionen sowie gegenwärtiger und zukünftiger Entwicklungen bewusst zu werden.

Die Publikationen sind nach ihrem Erscheinungsdatum sortiert.

Literatur über die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 und ihre Projekte finden Sie in der Bibliographie RUHR.2010.
     
     

Buchcover von "Märchenhaftes zwischen Emscher und Ruhr"

Märchenhaftes zwischen Emscher und Ruhr

Das Ruhrgebiet ein Märchenland? Ja! Etwa 300 Kinder und Jugendliche haben sich an dem Schreibaufruf beteiligt, unter ihnen viele mit Migrationsgeschichte. Die besten Texte liegen nun gedruckt vor. / MEHR

europe a poem

In diesem Buch können Sie erfahren, wie in Europa Gedichte geschrieben werden, worüber und warum. Eine Zusammenschau der zeitgenössischen europäischen Dichtung im Kulturhauptstadtjahr 2010. / MEHR

Buchcover von "Von Rosa und anderen Tagen"

Von Rosa und anderen Tagen

Das Tagebuch ist geschrieben von Frauen aus Witten und den Partnerstädten Kursk, Tczew, Barking, Dagenham und Bitterfeld-Wolfen. Authentische und emotionale Ausschnitte aus dem Leben - nicht nur für Frauen. / MEHR

Cover und Birgit Schlepütz / Foto: Max Poertgen

Lesereise Ruhrgebiet - Schichtwechsel im Bauch der Metropole

"Es riecht hier nach Menschen", schrieb Heinrich Böll über das Ruhrgebiet. Birgit Schlepütz reiste durch die Metropole Ruhr und traf dabei auf Menschen und Orte. / MEHR

Cover von Odyssee Europa

Odyssee Europa

Sechs Autoren interpretieren Homers berühmte Heldendichtung neu: Grzegorz Jarzyna, Roland Schimmelpfennig, Enda Walsh, Péter Nádas, Emine Sevgi Özdamar und Christoph Ransmayr. / MEHR

Cover von "Stimmenwechsel"

Stimmenwechsel

In der Buchwelt steht das Ruhrgebiet für Arbeiterromane und Krimis. Aber für Lyrik? Die Anthologie von Gerd Herholz beweist, wie poetisch die Metropole Ruhr ist. / MEHR

Buchcover von "Feuerspiele"

Feuerspiele

Das Autoren-Duo Karr und Wehner erzählt einen "Ruhrgebietskrimi" über die Konflikte und Freuden Heranwachsender im Essener Nord-Osten für Jugendliche ab 12 Jahren. / MEHR

Cover von Ruhrkulturen

Ruhrkulturen

Der Sammelband von Andreas Klink und Artur Nickel mit Beiträgen von Jugendlichen zeigt die Vielfalt der Metropole Ruhr. Das ist nicht immer hohe Literatur, aber stets eindrucksvoll. / MEHR

Cover von "Schuttblumen"

Schuttblumen

Werner Sinnwell erweckt Erinnerungen aus der Nachkriegszeit zum Leben: Zwischen den Trümmern Löwenzahn und Weidenröschen - die Schuttblumen. Sie signalisierten: Das Leben geht weiter. / MEHR

Cover von RUHR.BUCH

RUHR.BUCH - Das Ruhrgebiet literarisch

Zu der Begegnung mit großer Geschichte und spannender Zukunft lädt diese literarische Anthologie mit Prosatexten, Gedichten und Liedern zahlreicher Autoren aus Vergangenheit und Gegenwart ein. / MEHR

Cover von "Hans Werner Henze - Die Biographie"

Rosen und Revolutionen

RUHR.2010 widmet Hans Werner Henze eine ganzjährige Projektreihe. Mehr zu dem bedeutenden Komponisten, dessen Mutter aus Witten stammte, erfahren Sie in Jens Rostecks Biographie. / MEHR

Cover von Europa erlesen: Ruhrgebiet

Europa erlesen: Ruhrgebiet

Wer Europas neue Metropole erleben möchte, muss in die Metropole Ruhr reisen. Wer sich das Ruhrgebiet erlesen möchte, kann im Sammelband von Thomas Ernst und Florian Neuner schmökern. / MEHR

Cover von Mordsschnellweg

Mordsschnellweg

Manchmal sieht man vor lauter Schornsteinen und Doppelböcken die Leichen nicht. Das kann Leo P. Ard und Reinhard Junge nicht passieren. Kurzkimis aus 20 Schaffensjahren. / MEHR

Cover von Der Pott

Der Pott

Der Dortmunder und Exil-Berliner Olaf Sundermeyer liefert eine Reportage über das heutige Ruhrgebiet - teils anekdotisch, nostalgisch, immer den Mythos Ruhr umkreisend. / MEHR

Cover von Melopatino

Melopatino - Ein sizilianisches Ruhrpottmärchen

Marco Solano fängt die Seele des Ruhrgebiets ein und beschreibt den Menschenschlag, der das Revier zur Kulturhauptstadt Europas macht und das Zeug dazu hat, aus dem Pott eine Metropole Ruhr zu gestalten. / MEHR

Cover von Mein Schottland, mein Leben

Mein Schottland, mein Leben

Sean Connery schreibt in seiner Autobiographie nicht nur eine Liebeserklärung an Schottland. Der Oscar-Preisträger lobt auch den beispielhaften Umgang mit Industriedenkmälern im Ruhrgebiet. / MEHR

Cover von Im Zeichen des Orion

Im Zeichen des Orion

Kurzweilige Lektüre für jugendliche Lokalpatrioten und Mittelalter-Interessierte bietet der Debüt-Roman des Wattenscheider Autors Jean-Claude Hauser. / MEHR

Cover von Gewichtsprobleme? SELBSTaussagen zum RASSISMUS\n

Gewichts-probleme? SELBSTaus- sagen zum RASSISMUS

„Zweierlei muss ich für den Rest meines Lebens im Auge behalten: mein Gewicht und meinen Rassismus.“ Cary S. Leibowitz / MEHR

Cover von Pfade ins Revier – Pfade im Revier

Pfade ins Revier – Pfade im Revier

Hinter diesem Titel verbirgt sich ein Projekt, das jungen Menschen im Alter von 10 bis 20 Jahren seit vier Jahren ein Forum für ihre selbst geschriebenen Texte bietet. / MEHR

Cover von Rote Erde

Rote Erde - Der große Roman über das Ruhrgebiet und seine Vergangenheit

Nahe am historischen Geschehen begleitet der Roman über drei Jahrzehnte das Leben von Bruno Kruska, der als 15-Jähriger im Jahre 1887 ins Ruhrgebiet kommt, um Bergmann zu werden. / MEHR

Cover von Die Nacht der Wunder

Die Nacht der Wunder

In einer stürmischen Nacht auf Pfingstdienstag geschieht Wunderliches in Essen-Borbeck: Im Kreißsaal des Bethesda Krankenhauses kommt ein Kind zur Welt, und kurz darauf sind alle 177 Patienten kerngesund. / MEHR

Cover von Milch und Kohle

Milch und Kohle

Um das Dasein, um Wege aus dem Dunkel bedrückender Verhältnisse am Ende der 60er Jahre kämpfen die Menschen in Milch und Kohle. / MEHR

Cover von Kiosk kaputt

Kiosk kaputt

Der Ruhrgebietsroman des Bochumer Autors Werner Streletz ist ausgezeichnet mit dem Literaturpreis Ruhr 2008. / MEHR

Cover von Kohle-Saga

Kohle-Saga

Die Erfolgsgeschichte der Kohle und des Ruhrgebiets erzählt dieser Roman, der bei Hoffmann und Campe im Hardcover und bei Piper im Paperback erschienen ist. / MEHR

Cover von Heute ist Zeit für deine Träume

Heute ist Zeit für deine Träume

Nach "Fremd und doch daheim?!" und "Dann kam ein neuer Morgen" legen Essener Kinder und Jugendliche auf einen Schreibaufruf des Kulturzentrums Grend und des Geest-Verlages hin ein drittes Buch vor. / MEHR

Cover von Dann kam ein neuer Morgen

Dann kam ein neuer Morgen

Nach dem überwältigenden Erfolg von "Fremd und doch daheim?!" ist dies das zweite Buchprojekt, das die KulturLernwelt Essen und der Geest-Verlag Vechta im Jahr 2006 gemeinsam gestartet haben. / MEHR

Cover von Emschersagen

Emschersagen - Von der Mündung bis zur Quelle

In den Emschersagen werden die Stätten der Sagen zwischen der Mündung in Duisburg-Alsum und der Quelle in Holzwickede exakt verortet, so dass jeder den Spuren direkt vor Ort nachspüren kann. / MEHR

Cover von Ruhrsagen

Ruhrsagen - Von der Mündung bis zur Quelle

Entlang der romantischen Burgenstraße an der Ruhr spuken Hexen, Werwölfe, weiße Jungfrauen, Zwerge und viele andere Geistwesen. / MEHR

Cover von Asnide

Asnide

Spannend veranschaulicht der Autor Hans-Dieter Lührmann in zehn lebensnahen Erzählungen über dreizehn Jahrhunderte hinweg die Geschichte der Stadt Essen. / MEHR