Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

RUHR.2010-TV

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Ruhrkraft – Visionen für eine Spitzenregion

Cover von RuhrkraftCover von Ruhrkraft

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Montanindustrie des Ruhrgebiets Motor für das deutsche Wirtschaftswunder. Mit Kohle- und Stahlkrise schlossen aber die Hütten und die Hochhöfen erloschen. Zu Beginn des dritten Jahrtausends stehen die Chancen gut, dass die Metropole Ruhr wieder zur treibenden Kraft für Wandel und Fortentwicklung wird.

Wie kann mit neuer strategischer Ausrichtung an die einstige Stärke angeknüpft werden? Wie kann sich die Metropole Ruhr im globalen Wettbewerb erfolgreich durchsetzen?
Experten entwerfen ihre essayistischen, visionären und kommentierenden Vorstellungen für die Zukunft des Möglichkeitsraumes Ruhr.
Herausgeber Christoph Peck vereint in diesem Sammelband über 30 Autorenbeiträge aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kunst und Kultur. So schreibt Ekkehard D. Schulz über Global Players, Regina van Dinther über bürgerschaftliches Engagement, Norbert Bolz über den Markt der Gefühle, Jürgen Flimm über das Märchenland und Fritz Pleitgen über die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Immer ist die Metropole Ruhr gemeint, immer eine persönliche Vision des regionalen Wandels.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Verlags Hoffmann und Campe.

Christoph Peck (Hg.)
Ruhrkraft – Eine Region auf dem Weg zur Weltspitze
Hoffmann und Campe Verlag
September 2008
192 Seiten, EUR 12,95
ISBN: 978-3-455-50095-0