SUCHE:

Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Spezielle Angebote der DB für die Anreise von Chören zu !SING – DAY OF SONG / MEHR

Liturgische Musik aus der Abtei Werden und dem Stift Essen

Das Ensemble Das Ensemble "Vox WERDENSIS" der Folkwang Universität mit seinem Leiter Prof. Dr. Stefan Klöckner (links) / Foto: Nicole Cronauge

Das Ensemble "Vox WERDENSIS" der Folkwang Universität mit seinem Leiter Prof. Dr. Stefan Klöckner (links) / Foto: Nicole Cronauge

Dokumentiert wird das Projekt "!SING musica enchiriadis – Die Entwicklung der Mehrstimmigkeit" durch eine CD, die zwei der wichtigsten Stationen in der Geschichte der liturgischen Musik erstmals hörbar macht: die "musica enchiriadis" und das sogenannte "Essener Osterspiel".

Die CD vereint zwei Meilensteine der liturgischen Musikgeschichte: mit der "musica enchiriadis" die erste Schule mehrstimmigen Singens, die Anfang des 10. Jahrhunderts in der Benediktinerabtei Werden bei Essen niedergeschrieben wurde, und mit dem "Essener Osterspiel" die Ausweitung des Gottesdienstes zum liturgischen Spiel, das im Frauenstift Essen um 1350 im "Liber ordinarius" festgehalten wurde.
Damit werden erstmals die liturgiemusikalischen Wurzeln der früh- und hochmittelalterlichen Kirche von Essen hörbar gemacht.

Vorgetragen werden die Stücke vom Ensemble "Vox WERDENSIS" der Folkwang Universität unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Klöckner.

"Omne verbum sonat"
Liturgische Musik aus der Abtei Werden und dem Stift Essen
ca. 60 Min., inkl. Booklet mit Begleittexten von Prof. Dr. Jürgen Bärsch, Prof. Dr. Stefan Klöckner und Dr. Michael Schlagheck
erschienen im Klartext Verlag, EUR 13,95
ISBN 978-3-8375-0059-2
   

Hörprobe aus der CD "Omne verbum sonat"

Flash ist Pflicht!
Player starten (0:01:42; mp3; 1,9 Mb)

Vox WERDENSIS: Hymnus "Rex caeli Domine" aus der musica enchiriadis, Werden um 900