SUCHE:

Aktuell

RVR hat Verwaltung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010 übernommen / MEHR

Stiftung: Ergänzung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Bekanntmachung der Kriterien zur Förderung / MEHR

Spezielle Angebote der DB für die Anreise von Chören zu !SING – DAY OF SONG / MEHR

!SING Sinfonie der Tausend

Gustav Mahler dirigiert eine Probe zur Uraufführung seiner 8. Sinfonie (München 1910) / Foto: Stadtarchiv München
Gustav Mahler dirigiert eine Probe zur Uraufführung seiner 8. Sinfonie (München 1910) / Foto: Stadtarchiv München

Gustav Mahler dirigiert eine Probe zur Uraufführung seiner 8. Sinfonie (München 1910) / Foto: Stadtarchiv München

Zum 100-jährigen Jubiläum der Uraufführung der 8. Sinfonie Mahlers schließen sich die Orchester und Chöre des Ruhrgebiets zu einem einmaligen Großprojekt zusammen.

Im September 2010 jährt sich zum 100. Mal die Uraufführung von Gustav Mahlers 8. Sinfonie. Dieses monumental besetzte Werk variiert mit chorsymphonischer Wucht das große Mahler-Thema: die Erlösung des Menschen durch die Kraft einer überirdischen Liebe.

An der Münchner Uraufführung der Sinfonie am 12. September waren 858 Sänger und 171 Instrumentalisten beteiligt. Nicht grundlos trägt die Sinfonie seither den Titel "Sinfonie der Tausend". Von Adorno als "symbolische Riesenschwarte" grob in Verruf gebracht, stellt jede Aufführung hohe Ansprüche an Klangmischung und Interaktion von Sängern und Instrumentalisten.  


Sonntag, 12.9.2010

15.30 Uhr, Gebläsehalle
Diskussion
: !SING: Warum singt der Mensch? Zur Kultur und Kunst des Singens.
Mit Steven Sloane (Künstlerischer Direktor RUHR.2010), Patrick Hahn (Musikkritiker), und Dr. Norbert Abels (Publizist, Literaturdozent und Dramaturg)
Moderation: Dr. Holger Noltze (Musikjournalist).

Hinweis: Die Diskussion kann ohne Voranmeldung besucht werden. Eintritt frei.

17.00 Uhr, Gebläsehalle
Konzerteinführung
Prof. Dr. Jens-Malte Fischer: Gustav Mahlers Sinfonie Nr. VIII

Hinweis: Die Einführung kann ohne Voranmeldung besucht werden. Eintritt frei.

18.00 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr)
Konzertbeginn (Kraftzentrale)

Aufgrund von erhöhten Sicherheitsvorkehrungen bitten wir Sie, Ihren Personalausweis mit sich zu führen.

Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstraße 71, 47137 Duisburg.
Hier finden Sie eine Anfahrtskizze und einen Parkplan.
Des Weiteren finden Sie hier die Pressemitteilung.



Musikalische Leitung: Lorin Maazel

Gesamtchoreinstudierung: Alexander Eberle


Mit Solisten der Opernhäuser der Metropole Ruhr

Manuela Uhl Magna Peccatrix (Sopran I)
Nancy Gustafson Una Poenitentium (Sopran II)
Anna Virovlansky Mater Gloriosa (Sopran III)
Lioba Braun Mulier Samaritana (Alt I)
Kismara Pessatti Maria Aegyptiaca (Alt II)
Thomas Studebaker Doctor Marianus (Tenor)
Dimitri Vargin Pater Ecstaticus (Bariton)
Jan-Hendrik Rootering Pater Profundis (Bass)

Opernchor und Extrachor des Aalto-Theater/Essen
Opernchor und Extrachor des Theater Bielefeld
Opernchor und Extrachor der Oper Dortmund
Opernchor Köln
Extrachor des Musiktheater im Revier/Gelsenkirchen
Philharmonischer Chor Bochum
Philharmonischer Chor Duisburg
Philharmonischer Chor Essen
Philharmonischer Chor Siegen
Städtischer Musikverein Hamm
Städtischer Musikverein zu Düsseldorf
Musikverein der Stadt Bielefeld
Oratorienchor der Stadt Bielefeld
Universitätschor Bielefeld
Kantorei der Auferstehungskirche Essen
Chor der Universität Witten/Herdecke
Projektchor „!SING Sinfonie der Tausend"
Aalto Kinder- und Jugendchor
Knabenchor der Chorakademie Dortmund
Kinderchor der Deutschen Oper am Rhein
und der Duisburger Philharmoniker
Essen-Steeler Kinderchor und Jugendchor
Kinderchor der Auferstehungskirche Essen
Klosterspatzen Liebfrauen Oberhausen-Sterkrade
Kinderchor der Musikschule Iecava (Riga/Lettland)
Kinderchor der Windrather Talschule Velbert Langenberg
Bochumer Symphoniker
Dortmunder Philharmoniker
Duisburger Philharmoniker
Essener Philharmoniker
Neue Philharmonie Westfalen
Philharmonisches Orchester Hagen


Hinweis: Das Konzert ist ausverkauft.
Kleinere Kartenkontingente für die Generalprobe werden kurzfristig freigegeben, wenden Sie sich bitte an das Service-Büro im Theater Duisburg unter 0203 / 3009-100.


Eine Koproduktion der Duisburger Philharmoniker und der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010.

Projektsponsor: Ferrostaal AG

Projektförderer: Bäcker Wolff, BMW Niederlassung Essen, Em-eukal, FrischeParadies De Pastre GmbH, König Pilsener, STAATLICH BAD MEINBERGER MINERALBRUNNEN GMBH & CO. KG.