RUHR2010.DE:HomeSitemapFAQRUHR 2.0KontaktImpressum
SUCHE:

Veranstaltungssuche im gesamten Programm von RUHR.2010:

<<Juni 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Downloads

TWINS-Programmbuch als PDF-Download / MEHR

Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Besucherzentren

Deutsches Bergbau-Museum / Foto: Stadt Bochum

An fünf zentralen Orten entstehen Besucherzentren, die als kulturtouristische Drehscheiben der Metropole Ruhr dienen. / MEHR

Varieté de la Vie - Essen
Varieté de la Vie - Elements

Foto: Wayne Graves
Foto: Wayne Graves

Foto: Wayne Graves

Fliegende Keulen, elastische Körper, zünden-
de Gags: Bereits 2008 und 2009 stand die Erarbeitung einer Varieté-Show im Mittel-
punkt der Internationalen Jugendtreffen Essens und seiner Partnerstädte. 2010 können sich erstmalig auch Jugendliche mit artistischen Grundkenntnissen aus Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Duisburg, Bottrop und Dinslaken sowie deren Partnerstädten als Kleinkünstler probieren und vor großem Publikum beweisen.

Angeboten werden Workshops in den Bereichen Theater, Tanz, Akrobatik, Jonglage, Masken- und Bühnenbildnerei, Clownerie und Kostümdesign. Mit Lust an der Bewegung und auch Mut, Neues zu probieren, dürfen sich die Teens zum Motto "Elements" kreativ austoben. Professionelle Artisten begleiten die insgesamt 100 Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 Jahren, die während des Workshops in international gemischte Gruppen aufgeteilt werden. Geplant sind pro Tag insgesamt vier Stunden Artistenschule im Essener Jugendzentrum. Damit es genug Zeit und Anregung zum Kennenlernen gibt, stehen auch Disco, Shopping, Stadtrallye, ein internationaler Abend und ein Begrüßungsempfang im Essener Rathaus auf dem Programm. Am 31. Juli 2010 steigt zum Abschluss die große Varieté-Gala im Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr.

Termine:
1. April 2010: Bewerbungsschluss
31. Juli 2010: kostenfrei / Abschlussveranstaltung Varieté de la Vie
                    Ringlokschuppen / Mülheim an der Ruhr

Projekt:
Andrea Schmidt & Monika Hurschmann, Jugendzentrum, Jugendamt Essen (D)

Partner:
Dorit Harel, The Municipality of Tel Aviv-Yafo (IL) / Elena Ivashova, Nizhny Novgorod City Administration (RUS) / Annick Sibelle, Chef de Projet Europe, Service de Relations Internationales, Université Recherche, Grenoble (F) / Pauline Tsentas, City of Sunderland (GB) / Tiina Liisa Vehkalahti, City of Tampere, Cultural Office, Tampere (FIN)

Varieté de la Vie-Städte & twin towns von:
Bottrop, Dinslaken, Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen (D)

Weitere Informationen zum Projekt:
WWW.TOWNLOAD-ESSEN.DE