RUHR2010.DE:HomeSitemapFAQRUHR 2.0KontaktImpressum
SUCHE:

Veranstaltungssuche im gesamten Programm von RUHR.2010:

<<Juni 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Downloads

TWINS-Programmbuch als PDF-Download / MEHR

Aktuelle Veranstaltungshinweise wöchentlich neu / MEHR

Zur aktuellen Sendung von RUHR.2010-TV / MEHR

Besucherzentren

Deutsches Bergbau-Museum / Foto: Stadt Bochum

An fünf zentralen Orten entstehen Besucherzentren, die als kulturtouristische Drehscheiben der Metropole Ruhr dienen. / MEHR

Der Mensch KANN manche Sachen...

Foto: Stathi EfthimiadisFoto: Stathi Efthimiadis

Foto: Stathi Efthimiadis

… zum Beispiel singen, tanzen, malen. Die Menschen, die so manches können, sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Duisburg, Essen und Vilnius. Sie leisten mit ihren Ausdrucksmöglichkeiten, sozialen Erfahrungen und kulturellem Hintergrund ihren ganz eigenen Beitrag zum Thema "Leben in der Stadt" und werden das in drei gemeinsamen Aufführungen auf die Bühne bringen.

Tänzerisch bekunden Kinder und Jugendliche aus Vilnius sowie türkische Mädchen und Frauen aus Duisburg Lebens freude, die Werkkiste Duisburg lässt lebende Marionetten entstehen. Chöre aus Vilnius, Essen und Duisburg besingen das Thema "Stadt". Mit Bildern beteiligen sich Mädchen des Zentrums Mabilda in Duisburg-Marxloh zum Thema "Leben, Gefühle, Kultur in der Stadt", schreiben dazu Texte und rappen diese gemeinsam mit der Formation Poedra. Ab Februar 2010 werden die Bilder der Mädchen an verschiedenen Orten in Duisburg und Umgebung zu sehen sein, gemeinsam mit Bildern von Frauen aus Marxloh zu den Themen "Wo ich herkomme" und "Ich male, was ich fühle." Auf Initiative des StattChors Duisburg entstand ein Netzwerk zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft über Sprachgrenzen hinweg. O ja, der Mensch KANN manche Sachen … DASS er kann, so der StattChor Duisburg, "ist für viele eine ganz neue, sogar überraschende Erfahrung, die Lust auf mehr macht".

Termine:
2. Oktober 2010: 19.00 Uhr / 7 - 12 Euro
                         Aula des Mercator Berufskollegs / Moers
3. Oktober 2010: 17.00 Uhr / 7 - 12 Euro
                         Freizeitstätte Garath / Düsseldorf
9. Oktober 2010: 19.00 Uhr / 7 - 12 Euro
                         Stadthalle Walsum / Duisburg

Projekt:
Christa Bröcher, Monika Sandmann & Bärbel Thelen-Varjaski, StattChor Duisburg (D) / Kerstin Gennet & Sabine Scheerer (Künstlerische Leitung) (D)

Partner:
Andrea Aus dem Spring, Duisburger Werkkiste, Duisburg (D) / Stathi Efthimiadis, Poedra, Duisburg (D) / Hatice Fatma Güler, Mabilda Mädchenbildungsarbeit e. V., Duisburg (D) / Paul Joost, Gemeinschaftshauptschule Emil-Rentmeister-Schule, Duisburg (D) / Vida Morkuniene, Minties Gymnasium, Vilnius (LT) / Hubert Ostendorf, fiftyfifty, Düsseldorf/Duisburg (D) / Nijole Simkiene, Azuolyno Mittelschule, Vilnius (LT) / H. Scheifes, Albert Einstein Gymnasium, Duisburg (D) / Matthias Vetter, Cantaré, Essen (D)

Weitere Infos zum Projekt:
WWW.TWINS.STATTCHOR-DUISBURG.DE